Die beliebtesten Autos in der Schweiz 2020

beliebteste autos

Im Jahr 1990 galt die Marke Opel mit 45.000 verkauften Fahrzeugen noch zu den beliebtesten Autos und war aus dem Strassenbild nicht wegzudenken. Staatliche Organisationen wie die Post, Polizei oder die Armee fuhren Opel.

beliebteste autosHeute dominiert VW mit einem Marktanteil von 11,8% die Schweizer Zulassungsliste und hat deutlich die Nase vorn vor Mercedes (8,3%) und BMW (7,8%).

Doch Skoda kommt mit 15.470 neu zugelassenen Fahrzeugen und einem Zuwachs von 20,3% inzwischen auf einen Marktanteil von 7,7% (+1,4% gegenüber dem Vorjahreszeitraum). Somit hängt sich Skoda dicht an die Fersen der süddeutschen Kontrahenten.

Auch Seat hat den Turbo angeschmissen und seine Verkaufszahlen zum Vorjahre um beachtliche +11,5% gesteigert.

Nur Toyota wächst mit +14,9% neu zugelassenen Fahrzeugen noch 2-stellig, kann aber bislang nicht an die oben genannten Verkaufszahlen anknüpfen.

wie lange kann ich meine reifen fahren

​Finden Sie den perfekten Autoreifen für Ihren Fahrstil!

Beantworten Sie nur diese 4 Fragen:

Nachfolgend haben wir die Top 5 der am meisten zugelassenen Fahrzeuge in der Schweiz für Sie zusammengestellt und geben dabei einen Ausblick auf die PKW, die unserer Meinung nach 2020 als beliebteste Autos in Frage kommen.

Platz 1 – Skoda Oktavia führt zum dritten Mal die Rennliste an

Alle guten Dinge sind drei – heisst ein Sprichwort. Tatsächlich scheint der Publikumsliebling Skoda Oktavia mit bisher
5.389 Neuzulassungen bei den Schweizern anzukommen.

Passende Felgen zeigen wir Ihnen hier.

Finden Sie günstige Markenreifen!

  • Er ist facettenreich und erfüllt zahlreiche Wünsche so wie ein Schweizer Taschenmesser.

    Um die Verkaufszahlen werden sich die Tschechen wohl auch für 2020 noch nicht ernsthaft Sorgen machen müssen. Mercedes und BMW müssen sich dagegen warm anziehen, wenn Sie Ihre Plätze 2 und 3 der Zulassungsliste für 2020 noch halten wollen.

    Weitere Modelle der beliebten Marke haben wir Ihnen hier vorgestellt.

    Platz 2 – VW Tiguan sticht VW Golf

    Mit 4.394 Neuzulassung setzt sich der Tiguan in 2019 noch deutlich vom Bruder VW Golf ab und peilt offensichtlich Platz 1 der Schweizer Hitliste an.

    Die Zulassungszahlen von 2018 dürfte der Tiguan problemlos übertreffen. Langfristig wird wohl der Tiguan sowie auch andere Klassiker aus dem Hause VW von neuen Modellen abgelöst werden.

    Platz 3 – VW Golf gibt sich mit Bronze zufrieden

    Während im Vorjahreszeitraum noch 4.485 Fahrzeuge des langjährigen Bestsellers zugelassen wurden, waren es bisher nur 3.519 Stück.

    Der Golf wird 2020 in der 8. Serie vom Band rollen. Vom bisherigen Volksauto sind keine bahnbrechenden Neuerungen zu erwarten. beliebteste autos

    Mit dem ID.3, der ab Juni 2020 als Antwort auf den Tesla 3 vom Band rollen soll, möchte VW eine ähnliche Erfolgsgeschichte schreiben wie damals der Wechsel vom Käfer zum Golf.

    VW hat für den ID.3 kein geringeres Ziel ausgegeben als 2025 Weltmarktführer im Bereich der Elektromobilität zu werden und plant bis 2025 eine jährliche Verkaufszahl von 1 Million Stück.

    Platz 4 – Tesla Modell 3

    Mit 2.763 zugelassenen Fahrzeugen setzt sich Tesla in diesem Jahr gleich von null auf Platz 4 der Rangliste und lässt die Konkurrenz vorübergehend ins Schwitzen kommen.

    Allerdings muss sich Tesla warm anziehen, da die deutschen Autohersteller ihre Hausaufgaben gemacht haben und die aus Fernost interessante Neuigkeiten aus dem Automobilbereich nach Europa zu uns durchdringen.

    Für 2020 ist zu erwarten, dass es neben Tesla noch weitere Hersteller und Modelle auf den Markt drängen, die das Thema Elektromobilität nicht an einer begrenzten Reichweite oder der begrenzten Anzahl von Elektro-Tankstellen scheitern lassen möchten.

    In diesem Segment ist sicher die spannendste Rallye in den nächsten Jahren zu erwarten. Einige Überraschungen werden auf uns zukommen!

    Modelle, die sich während der Fahrt selbst aufladen, stehen bereits am Start. Auf jeden Fall wird es für Tesla nicht einfach, in 2020 den 4. Platz zu verteidigen.

    Platz 5 – die A-Klasse ist ein Schweizer Uhrwerk

    Mit 2.795 zugelassenen Fahrzeugen wurden von der A-Klasse beinahe so viele zugelassen wie im ganzen letzten Jahr.

    Lässt man den T6 von VW aus der Wertung raus, ist auch die E-Klasse noch im Ranking der in der Schweiz zugelassenen Fahrzeuge aufzuführen.

    Wie wird es mit den beliebtesten Autos in der Schweiz weitergehen?

    Die für die Schweiz seit 2012 eingeführten Emissionsvorschriften werden für 2020 nochmals verschärft. Ab 2020 gilt für den CO-2-Ausstoss ein Zielwert von 95 Gramm / Kilometer.

    Obwohl der Zielwert in den vergangenen Jahren verpasst wurde, bleibt zu hoffen, dass zukünftig dieses Thema an Bedeutung und Fahrzeuge an beliebteste autosPopularität gewinnen, die eine günstigere Klimabilanz aufweisen.

    In jedem Fall nehmen die Autohersteller das Thema Elektromobilität ernst und bringen 2020 rund drei Dutzend neue Elektroautos auf den Markt.

    Vom Kleinwagen bis zum SUV ist für jeden Geschmack etwas dabei, wie zum Beispiel den e-tron quattro von Audi, der allerdings aufgrund seines Basispreises von 80.000,- EUR nicht die vorderen Plätze der Hitliste erreichen dürfte.

    Mercedes feiert mit dem EQV als erste Premium-Großraumlimousine mit Elektroantrieb Weltpremiere und glänzt wie gewohnt mit zahlreichen Luxus-Features und trotz des Gewichts mit einer Reichweite von immerhin 405 Kilometern.

    Mit einem Durchschnittsverdienst von 65.000 Schweizer Franken zählt die Schweiz zu einem der reichsten europäischen Ländern.

    Das spiegelt sich auch beim Thema Autokauf wieder.

    Denn mit etwa 46.000 Schweizer Franken liegt der durchschnittliche Neuwagenpreis im Juni 2019 deutlich über dem Durchschnitt der europäischen Nachbarn. Das dürfte als Anzahlung reichen für das neue Luxus-Elektroauto EQS, das Mercedes neben seiner S-Klasse im Markt platzieren möchte.