Woraus besteht ein Formel 1 Team?

Woraus besteht ein Formel 1 Team - Beitrag

Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, wer überhaupt alles mit in einem Formel 1 Team ist? Klar, im öffentlichen Mittelpunkt stehen immer die Fahrer oder die Konstrukteure, die das Auto fahren und entwickeln, bzw. weiterentwickeln, so dass das Team das Rennen gewinnt.

Tatsächlich aber besteht ein Formel 1 Team aus weit mehr Mitarbeitern, die dafür sorgen, dass alles glatt läuft. Je nach Team können einige hundert Leute beteiligt sein, die auf, an und neben der Rennstrecke hinter den Kulissen werkeln.

Die Testfahrer im Formel 1 Team

Das Formel 1 Team besteht nicht nur aus den „regulären“ Fahrern, die Sie im Fernsehen oder live auf der Rennstrecke verfolgen können, sondern auch aus Testfahrern. Sie testen, wie der Name bereits sagt, das Rennauto während des Entwicklungsprozesses und bevor die normalen Fahrer den Wagen testen.

Woraus besteht ein Formel 1 Team - TestfahrtTestfahrer sind ungeheuer wichtig, da sie den Konstrukteuren und Entwicklern direkt sagen können, wenn hier oder dort noch etwas verbessert werden muss.

Zudem ist der Posten des Testfahrers auch lukrativ für die Fahrer selbst: ja nachdem, wie sie sich anstellen, können sie sogar in ein Team als Fahrer aufgenommen werden, wenn einer der üblichen Fahrer den Rennstall wechselt.

Sie wollen wissen, wie man Formel 1 Fahrer wird? Lesen Sie hier.

Konstrukteure / Ingenieure / Techniker

Doch nicht nur Fahrer oder Testfahrer gehören zum Team – ohne Konstrukteure, Techniker oder Ingenieure hätten die Fahrer gar kein Auto, welches sie testen könnten. Bevor überhaupt ein Auto bzw. Rennauto getestet werden kann, muss es erst einmal entwickelt und gebaut werden.

Fast jedes Jahr bringen die Formel 1 Teams ein neues Rennauto heraus, um sich noch besser von der Konkurrenz abzuheben. Ob neuer Motor, eine flachere Nase, eine andere Radaufhängung oder ein leichteres Gewicht beim Auto. Diese Upgrades lassen den Preis für ein Formel 1 Auto ganz schön in die Höhe schiessen. Die Möglichkeiten sind vielfältig und die Entwicklung Planung umso wichtiger. Daher ist das Entwicklerteam „hinter“ dem Team genauso wichtig wie die Fahrer selbst.

Die Mechaniker im Formel 1 Team

Mechaniker an der ArbeitVielleicht haben Sie das bei einem Rennen auch schon einmal beobachtet: die Reifen müssen gewechselt werden oder der Fahrer hat sonstige Probleme mit dem Wagen, wenn er auf der Rennstrecke unterwegs ist. Die flotten Leute, die in ihren Overalls und Helmen herumlaufen und in Rekordzeit Reifen ab- und wieder anschrauben, gehören ebenfalls zu jedem Formel 1 Team dazu.

Es sind die Mechaniker, ohne die die Piloten und anderen Teammitglieder ziemlich aufgeschmissen wären. Sie sind bei jeder Testfahrt, jedem Rennen mit dabei und setzen sich in der Boxengasse nicht unerheblichen Gefahren aus: so kommt es dann und wann vor, dass ein Formel 1 Fahrer seinen eigenen Mechaniker umfährt oder auch über den Fuß fährt, daher müssen Mechaniker nicht nur deshalb unglaublich schnell sein. Immerhin sitzt ihnen die Zeit im Nacken, gerade bei einem Reifenwechsel.

Finden Sie günstige Markenreifen!

  • Presse/Organisation/Aussenwirkung und Darstellung des Teams

    Egal ob Fahrer, Chef, Chefkonstrukteur – sie alle müssen dann und wann Pressetermine wahrnehmen, zum Beispiel vor dem Rennen, nach dem Rennen, der Siegerehrung, wenn ein neuer Fahrer vorgestellt wird..

    Die Liste an Gründen, um vor die Presse zu treten, ist lang. Daher hat jedes Formel 1 Team seinen eigenen Pressesprecher oder eine Pressesprecherin. Er oder sie sitzt meist bei Pressekonferenzen mit dabei oder bereitet die Fahrer und andere Interviewpartner vor, verteilt ggf. Pressemappen, sucht den geeigneten Presseraum aus usw.

    Im Rennsport ist Medienarbeit sehr wichtigMeist sind noch andere Organisatoren mit zugegen, wie Öffentlichkeitsarbeiter usw. Sie kümmern sich zudem um den Auftritt des Formel 1 Teams im Internet (eigene Webseite) oder auf den sozialen Medien wie Facebook, Instagram und Co.

    Auch kann in diesen Aufgabenbereich das Merchandise, sprich der Handel mit Fanartikeln fallen. Ob Tassen, Shirts, Kappen, fast alles ist für Sie als Formel 1 Fan zu haben.

    Andere Mitarbeiter

    Auch während des Rennens haben die Mitarbeiter immer ein Auge auf die Rennfahrer oder informieren sie via Teamfunk über Entscheidungen, etwa, wenn ein Reifenwechsel ansteht, Gefahren auf der Strecke vorhanden sind usw.

    Woraus besteht ein Formel 1 Team - WetterAusserdem haben die Mitarbeiter auch die örtliche Wettervorhersage im Blick- denn ob Regen, Wind oder heisse Temperaturen- dies alles hat Auswirkungen auf das Auto, die Bereifung und den Fahrer. Ein schnelles Reagieren, wie etwa ein Reifenwechsel, ist daher sehr wichtig. Ausserdem müssen manchmal die seltsamsten Regeln beachtet werden.

    Fazit zum Aufbau eines Formel 1 Teams

    Auf den ersten Blick würde wohl kaum jemand vermuten, wie viele Mitarbeiter so ein Formel 1 Team tatsächlich hat. Es besteht aus viel mehr Leuten, als den Fahrern oder Entwicklern der Fahrzeuge.

    Ohne die vielen Mitarbeiter, die das Team insgesamt am Laufen halten, könnte keines der vielen Formel 1 Teams überhaupt existieren oder gut arbeiten. Jeder Mitarbeiter ist wichtig und wird im grossen Gesamtgefüge unbedingt benötigt.

    Während eines Rennens ist es für Zuschauer kaum ersichtlich, wer alles in einem Formel 1 Team so alles mitwirkt. Es sind auf jeden Fall eine Menge Leute, die dafür sorgen, dass jede Saison einwandfrei funktioniert und im besten Falle mit der Weltmeisterschaft des jeweiligen Fahrers bzw. der Konstrukteur-Meisterschaft des Teams endet.