Auto schrauben für Anfänger: Diese drei Dinge eignen sich

auto schrauben für anfänger

Auto schrauben für Anfänger – gibt es das überhaupt? Natürlich tut es das. Auch Laien müssen nicht bei jeder Kleinigkeit eine Werkstatt aufsuchen, sondern können sich auch selbst mit der richtigen Anleitung daran machen, Probleme zu lösen. So ist der Lampenwechsel eine ideale Möglichkeit für Anfänger, ihr Können unter Beweis zu stellen. Auch bei den Zündkerzen oder bei den Bremsklötzen ist nicht zwingend eine Werkstatt erforderlich. Allerdings geht hier die Sicherheit immer vor. Beachten Sie, dass es Dinge gibt, die Sie auf keinen Fall selbst erledigen sollten!

Lampenwechsel – Es kommt auf die Lampenart an

auto schrauben für anfängerGlüh- und Halogenlampen dürfen selbst gewechselt werden – auch von Anfängern.

Sollte Ihr Auto allerdings über LED- oder Xenon-Scheinwerfer verfügen, ist der Gang in die Werkstatt für den Wechsel unausweichlich.

Bevor es daran geht, die Lampen zu wechseln ist es wichtig, zunächst im Betriebshandbuch nachzulesen, welche Lampen benötigt werden.

Denn Abblendlicht, Rücklicht, Blinker und Standlicht verfügen alle über eine andere Lampenform und über einen unterschiedlich konzipierten Sockel. Nachdem die passenden Lampen gekauft wurden und es an den Einbau geht, sollte sichergestellt sein, dass die Zündung aus ist und auch das Licht ausgeschaltet bleibt.

Nun können Sie damit beginnen, die Lampenabdeckung zu entfernen und die Stecker der alten Birne vorsichtig abzuziehen.

Sind alle Metallbügel gelöst kann die defekte Lampe herausgenommen werden. Ideal ist, wenn Sie sich merken, wie die defekte Birne befestigt war – so gestaltet sich der anschliessende Einbau deutlich einfacher.

Die neue Lampe kann nun durch die Trägerplatte gesteckt und mit den Metallbügeln befestigt werden.

Dabei ist darauf zu achten, dass die Nasen perfekt in die dafür vorgesehenen Aussparungen im Halter passen.

Handelt es sich bei der Lampe um eine Halogenlampe, achten Sie stets darauf, dass Sie den Glaskolben nicht mit den Fingern berühren. Dies kann die Lebenserwartung der Lampe deutlich senken. Saubere Handschuhe oder ein Tuch schaffen hier Abhilfe.

Finden Sie günstige Markenreifen!

  • Trotzdem sollte möglichst nur der Sockel der Lampe angefasst werden.

    Nun können die Stromkabel wieder aufgesteckt und die Lampenadeckung angebracht werden. Danach müssen Sie nur noch überprüfen, ob das Licht auch wieder funktioniert.

    Bringen Sie vor dem Lampenwechsel unbedingt in Erfahrung, ob Ihr Auto Glüh- beziehungsweise Halogenlampen verbaut hat. Ist dies nicht der Fall, müssen Sie den Lampenwechsel unbedingt in der Werkstatt durchführen lassen.

    Dies ist keine unsinnige Vorschrift – LED-Beleuchtung und Xenon-Anlagen können nämlich Hochspannungen von bis zu 25.000 Volt haben. Dies kann beim Lampenwechsel lebensgefährlich werden.

    Die Bremsklötze wechseln – Die Sicherheit geht vor

    Wer sich daran macht, an den Bremsen herum zu schrauben, sollte unbedingt wissen, was er tut. Trotzdem können die Bremsklötze selbstständig ausgebaut werden.

    Sollten Sie sich allerdings nicht sicher sein, ob Sie die Bremsklötze tatsächlich fachgerecht montieren können, ist der Austausch von einem Profi wohl doch die bessere Wahl.

    Vor dem Wechsel sollten zunächst alle Radmuttern leicht gelöst werden. Nun kann das Auto mit dem Wagenheber aufgebockt werden. Hat das Fahrzeug einen sicheren Stand können nun die Radmuttern abgeschraubt und die Reifen abgenommen werden.

    Ist dies getan, liegen die Bremsen frei.

    Auf dem Bremssattel der Bremsklötze befinden sich Sicherungsklammern. Diese werden zunächst mit einem Schraubendreher vorsichtig entfernt. auto schrauben für anfänger

    Nun kann der Bremssattel mit einem Maul- oder Imbusschlüssel gelöst werden. Wenn Sie den Bremssattel nun von der Bremsscheibe abgenommen haben, drücken Sie den Bremssattelkolben mit einem Schraubendreher zurück und nehmen die Bremsklötze heraus, die sich im Kolben befinden.

    Der Bremsklotz wird nun zurück in den Sattel gedrückt – etwa so weit, dass die neuen Beläge ausreichend Platz haben. Ein hilfreiches Werkzeug ist hier eine Wasserpumpenzange, da der Vorgang etwas Kraft erfordert.

    Nun wird der Bremssattel wieder montiert – quasi in der umgekehrten Reihenfolge.

    Danach wird das Rad aufgesetzt und festgeschraubt. Um die Funktionsfähigkeit der Bremse zu überprüfen ist im Anschluss eine kurze Probefahrt nötig.

    Seien Sie sich aber immer bewusst, dass die Bremsen eine wichtige Komponente für die Fahrsicherheit sind. Somit muss der Wechsel der Bremsklötze unbedingt fachgerecht erfolgen.

    Geschieht das nicht, ist die Fahrsicherheit nicht mehr gegeben, was durchaus auch schon zu schweren Unfällen geführt hat.

    Die Zündkerzen wechseln – so einfach gehts!

    Auch das Wechseln der Zündkerzen ist für die meisten Laien kein grosses Problem. Beim Auto schrauben für Anfänger ist natürlich wichtig, allen Schritten der Anleitung zu folgen.

    Wenn es allerdings zu unerwarteten Schwierigkeiten kommt, ist unbedingt eine Werkstatt aufzusuchen.

    Zunächst wird ein Zugang zu den Zündkerzen hergestellt.

    Bei älteren Autos sind die Zündkerzenstecker meist schon beim Öffnen der Motorhaube zu sehen. Bei neueren Autos hingegen, muss meist eine Verkleidung abgenommen werden, um an die Zündkerzen zu gelangen.

    Nun müssen die Zündkerzenstecker abgezogen werden. Jeder Stecker ist einer bestimmten Zündkerze zugeordnet und muss auch nach dem Wechsel wieder an der richtigen Stelle seinen Platz finden.

    Ist der obere Teil der Zündkerze zu sehen, ist es empfehlenswert, den Zündkerzenschacht zunächst zu säubern – etwa mit einem harten Pinsel. So gelangt beim Herausdrehen kein Schmutz in den Zylinder.

    Mithilfe eines Zündkerzenschlüssen lässt sich die Zündkerze nun heraus schrauben. Fingerspitzengefühl ist hier unbedingt gefragt, da das Gewinde im Zylinderkopf keinesfalls Schaden nehmen sollte.

    Nun können Sie die neue Zündkerze manuell einschrauben, bis sie richtig im Gewinde sitzt.

    auto schrauben für anfängerDann wird die Kerze mit einem Drehmomentschlüssel und dem entsprechendem Anzugsmoment festgezogen.

    Als Letztes werden die Kerzenstecker wieder auf die oberen Hälften der Zündkerzen gesteckt.

    Vor dem Wechsel der Zündkerzen muss der Motor unbedingt abgekühlt sein. Der Grund dafür ist, dass sich die herkömmlichen Aluminiumzylinderköpfe bei Erwärmung ausdehnen als die Zündkerze selbst.

    Die Folge: Die Zündkerze setzt sich fest.

    Ausserdem muss das nötige Werkzeug zur Verfügung stehen, da es sonst beim Heraus- und Hineindrehen schnell zu Beschädigungen der Zündkerze kommen kann.

    Auto schrauben für Anfänger ist möglich, aber Vorsicht ist geboten

    Auch als Anfänger können Sie getrost am Auto schrauben. Für Anfänger eignen sich aber tatsächlich zunächst kleine Arbeiten.

    Achten Sie immer darauf, dass die Fahrsicherheit noch gewährleistet ist. Im Zweifelsfall immer ab in die Werkstatt. Gerade mit Bremsen ist nicht zu spassen.

    Zusätzlich zu den oben genannten Arbeiten für Anfänger eignen sich auch kleinere Dinge wie Scheibenwischer wechseln, Kühlflüssigkeit austauschen, eventuell ein Ölwechsel.

    Hier können Sie Ihr Auto besser kennenlernen und ein Gefühl für die einzelnen Komponenten entwickeln.

    Dennoch ist es wichtig, dass Sie sich nicht selbst überschätzen. Sollte etwas schief laufen, stehen die Profis bereits in der nächsten Werkstatt bereit.