Rennen für Modellautos – Die besten Rennserien

Rennen für Modellautos - Beitrag

Leidenschaftliche Nutzer von ferngesteuerten Flitzern können sich in diversen Rennen für Modellautos messen. Auf herausfordernden Pisten wird im Konkurrenzkampf schnellstmöglich bis über die Ziellinie gefahren. Der Sieger erhält einen Preis und reichlich Anerkennung von Gleichgesinnten.

Sie wollen lieber mehr über Rennen für Serienautos wissen? Dann lesen Sie hier weiter.

Die verschiedenen Rennserien für Modellautos

Kleinwagen mit Verbrennungsmotor starten bei den Euro Nitro Series

Eines der bedeutsamsten Rennen für Modellautos sind die Euro Nitro Series, kurz ENS. Gefahren wird hier aber nicht mit Elektroantrieb. Die Flitzer im Miniformat sind mit Verbrennungsmotor versehen, die mittels Nitromethan auf Touren kommen.

Rennen für Modellautos - Modellauto auf AsphaltSeit 2013 werden die Kämpfe jährlich unter freiem Himmel ausgetragen. Es gibt vier Läufe, wobei jeder einzelne davon an einem anderen Ort innerhalb Europas stattfindet. Als erfolgreichster Fahrer gilt der Schweizer Simon Kurzbuch. Ganze vier Gesamtsiege konnte der Champion aus Langenthal schon für sich verbuchen. Zugelassen sind die Klassen 1:8 und 1:10. Die in den Rennen erlaubten Reifen der Modellautos werden jedes Jahr durch den Veranstalter neu festgelegt.

Wenn Sie an den ENS teilnehmen wollen, müssen Sie sich klassisch im Qualifying behaupten. Schaffen Sie es bis ins A-Final, warten neun Gegner auf Ihr Können. 45 Minuten dauert der letzte Kampf um den Sieg. Wer die meisten Punkte einheimst, gewinnt.

Seit 1974 gibt es die EFRA Europameisterschaften als Rennen für Modellautos

Norvege 49410 EFRA ReimsDer offizielle Europameister im RC-Sport (ferngesteuerte Autos) wird bei den EFRA Europameisterschaften ermittelt. Hier sind diverse Klassen vertreten, darunter Grossmodell mit Verbrennungsmotoren auf Glattbahnen und Offroad sowie 1:10 Elektro Tourenwagen.

Im Bereich 1:12 Modified konnte der Schwede Alexander Hagberg 2020 seinen siebten Sieg in Folge erreichen. Der erste Platz war nicht so leicht zu sichern, denn die Fähigkeiten der Starter sind bei den seit 1974 ausgetragenen EFRA Europameisterschaften gewohnt hoch. Die Organisatoren von diesem internationalen Rennen für Modellautos bemühen sich stets um ein technisch anspruchsvolles Streckenlayout.

Wenn Sie eine Teilnahme in Erwägung ziehen, sollten Sie ein solides fahrerisches Niveau mitbringen. Unfälle in der Nähe der Boxengasse sind typisch, deshalb ist an der Stelle der Strecke besondere Vorsicht geboten.

Über 300 Teilnehmer bei den Euro Touring Series

Die Euro Touring Series ist eine Rennserie mit hoher Teilnehmerzahl. Die erste Saison war im Jahre 2008. Seit Beginn der Serie stieg die Anzahl der Starter kontinuierlich. In den drei gefahrenen Klassen Modified, Pro Stock und Formula messen sich mittlerweile mehr als 300 begeisterte Modellrennsportler.

Mit Formel-1-Flitzern und Tourenwagen im Kleinformat geht es an die Startlinie. Organisiert wird die Rennserie von Scotty Ernst und Uwe Rheinard. Über 57 Rennwochenenden haben die beiden Macher schon hinter sich. Die Philosophie der sympathischen Charaktere ist ganz einfach: Der Spass solle im Vordergrund stehen.

Finden Sie günstige Markenreifen!

  • Um mehr Chancengleichheit zu schaffen, verbannten die Organisatoren die umstrittenen Powerprogramme aus der Klasse Pro Stock. Darüber hinaus ist mit per Reglement festgelegten Einheitsreifen eines bestimmten Herstellers zu fahren.

    Hindernisse meistern bei den Euro Offroad Series

    Eine beliebte Rennserie für ferngesteuerte Modellautos in Europa sind die Euro Offroad Series. Als Strecken dienen keine glatten Bahnen, denn hier lautet anspruchsvolles Terrain die Devise. Die Schwesterserie der Euro Nitro Series und der Euro Touring Series findet in der Halle statt.

    Gefahren wird auf Teppichboden, der mit diversen Sprungschanzen und Hindernissen versehen wird. Da das Reglement des Offroad-Rennens sehr offen gestaltet ist, können eine Vielzahl von 1:10 Elektro-Modellen an den Start gehen. Allerdings werden auch bei diesem Wettkampf Einheitsreifen vorgeschrieben.

    Aktuell finden pro Saison vier Rennen statt, zum Teil während Modellbaumessen. Das Publikum ist international. Eine bekannte Grösse sind der Portugiese Bruno Coelho, der Pole Michal Orlowski, der Österreicher Hupo Hönigl, der Japaner Naoto Matsukura und der Deutsche Jörn Neumann. Letzterer fuhr bereits sechs Mal die jeweils schnellsten Zeiten.

    Die Entwicklung des Rennsports für Modellautos

    Bereits in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurden Rennen mit Modellautos ausgetragen. Die Vorläufer der heutigen Wagen waren mit einem Uhrwerk ausgestattet. In der Spur gehalten wurden die Modelle dank einer Randerhöhung.

    Die ersten Autos mit Elektromotoren kamen in den 50er Jahren zum Einsatz. Auf Bahnen aus Holz und Messingblech wurden in den Hinterzimmern englischer Pubs Wettkämpfe mit frisierter Technik veranstaltet. Die Modellautos liessen sich mit Strom über Gleitkontakte versorgen.

    Carrera ist weltbekanntDer Boom im Slotracing in den 60er Jahren führte zu den ersten Meisterschaften im Modellsport. Attraktive Preisgelder lockten in den USA zahlreiche Teilnehmer an den Start.

    In dieser Zeit wurden die ersten Bahnen und Modellautos der weltbekannten Marke Carrera verkauft. Die Produkte des bayerischen Spielzeugherstellers Neuhierl sind bis heute in Kinderzimmern und Hobbykellern zu finden.

    Die Begeisterung für den Modellsport reisst nicht ab. 2021 dürfen sich Fans über ein ganz besonderes Ereignis freuen. Dann soll ein Rennen mit Modellautos auf dem Mond stattfinden, sofern das Unternehmen Space X seine Pläne in die Tat umsetzt. Moon Mark hatte dazu aufgerufen, Designs von Modellwagen für den einzigen natürlichen Satelliten der Erde einzureichen.

    Fazit

    Wenn Sie ein Rennen für Modellautos suchen, können Sie sich über die Auswahl kaum beklagen. Im deutschsprachigen Raum gibt es so einige herausfordernde Kämpfe mit starker Konkurrenz. Ob rasanter Spass auf Glattbahnen oder auf schwierigem Gelände, der Funfaktor ist gross und Ehrgeiz erwünscht. Für jede Klasse ist etwas dabei, sodass Besitzer von Strom betriebenen Autos und Wägelchen mit Verbrenner verschiedener Formate gleichermassen auf ihre Kosten kommen können.

    Haben Sie die volle Unterstützung eines Rennstalles im Rücken, ist eine gute Platzierung greifbar. Bei den Wettrennen lassen sich zudem zahlreiche Gleichgesinnte aus allen Teilen der Erde treffen, mit denen Tipps und Tricks ausgetauscht werden können.


    Kurze Zeit für Early Birds: 10% Rabatt auf das ganze Sortiment!