Welches Material ist für Motorradbekleidung am sinnvollsten?

Welches Material ist für Motorradbekleidung am sinnvollsten - Beitrag

sSchützen Sie sich beim Fahren mit dem richtigen Material für Ihre Motorradbekleidung. Sie flitzen gerne mit Ihrem Motorrad über den Asphalt? Die Geschwindigkeit bleibt zwar in der Norm, ist aber dennoch beträchtlich? Dann sollten Sie auf jeden Fall auf die richtige Bekleidung achten. Denn, wenn Sie zu Sturz kommen, sind Sie mit der richtigen Schutzkleidung auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Aber was zeichnet gutes Material bei der Motorradbekleidung aus? Und vor allem – aus welchem Material sollte diese bestehen?

Warum ist Motorradbekleidung wichtig?

Mann ist gut geschützt für einen Trip auf dem BikeSelbst, wenn Sie langsam durch die Gegend cruisen, kann es unweigerlich zu einem Sturz kommen. Sie müssen nicht mal selbst der Verursacher des Unfalls sein. Auch bei Fremdverschulden werden Sie zu Fall kommen. Und das kann böse ins Auge gehen, wenn Sie nicht das richtige Material bei der Motorradbekleidung tragen. Hier ist Vorsicht eben besser als Nachsicht.
Fahren Sie nicht nur mit einer leichten Jacke bekleidet. Natürlich macht es Spass, wenn Sie den Fahrtwind zu spüren bekommen. Natürlich macht sich der Stau in fester Motorradbekleidung bemerkbar, und Sie werden ordentlich ins Schwitzen kommen. Dies sollten Sie aber auf jeden Fall in Kauf nehmen, und sich mit fester und hochwertiger Kleidung ausstatten.

Neben den Protektoren für Schultern, Ellenbogen, Rücken und Knie nehmen auch die Handschuhe und die Stiefel eine wichtige Rolle ein. Setzen Sie aufs richtige Pferd und lassen Sie sich vor dem Kauf ausgiebig beraten. Die Motorradkleidung ist das Um und Auf beim Fahren. Denn nur so werden Sie bei einem Sturz ausgiebig geschützt sein.

Sparen Sie beim Kauf der Schutzkleidung nicht an der falschen Stelle. Es kann durchaus vorkommen, dass qualitative Schutzkleidung einige hundert Franken kostet. Aber dieser finanzielle Aufwand sollte Ihnen Ihre Gesundheit und Ihre Unversehrtheit auf jeden Fall wert sein.

Wie sollte das Material der Motorradbekleidung beschaffen sein? Leder oder Textil?

Welches Material ist für Motorradbekleidung am sinnvollsten - LederjackeSie werden sich schnell die Frage stellen: Leder oder Textil? Kommen Sie beim Motorradfahren zu Sturz sind die Protektoren in Ihrer Bekleidung das Wichtigste. Egal, ob Leder oder Textil: die Motorradbekleidung federt Ihren Sturz auf jeden Fall ab, schützt Ihren Körper. Wenn Sie ins Rutschen geraten, kann Leder auf jeden Fall Gold wert sein. Die feste Tierhaut ist robust und kann Ihnen die eine oder andere Abschürfung ersparen. Im Gegensatz zu textiler Kleidung kann sich die Lederbekleidung auf jeden Fall sehen lassen.

Bei der Lederbekleidung ist zwar ein besserer Schutz gegeben. Es gibt aber qualitative Unterschiede. Aufgrund des verwendeten Materials müssen Sie mit höheren Kosten rechnen. Vor allem Rinder- und Känguruleder kommen bei der Herstellung der Motorradkleidung immer wieder zum Einsatz.

  • Beide zeichnen sich dadurch aus, dass sie robust sind
  • Rinder- und Känguruleder sind dehnbar
  • Aufgrund der Materialbeschaffenheit können Sie auch das eine oder Kilo zulegen, und dennoch wird Ihnen die Lederkleidung passen

Mit dem engen Sitz der Lederkleidung haben Sie einen weiteren Vorteil, der nicht von der Hand zu weisen ist. Der enge Sitz mag zwar nicht jedermanns Sache sein. Aber die Protektoren bleiben genau da, wo sie sein sollten. Da verrutscht nichts, da werden Sie immer an der richtigen Stelle geschützt bleiben.

Textiles Material für Motorradbekleidung im Überblick

Textile Kleidung mag zwar schick aussehen, aber haben Sie diese schon mal nach einem Sturz gesehen? Da bleibt nicht mehr viel über. Und Sie können nur hoffen, dass Ihre Rutschpartie auf dem Asphalt endet, bevor das dünne Material durch ist. Sonst geht es nämlich schmerzhaft auf Ihrer Haut weiter.

Welches Material ist für Motorradbekleidung am sinnvollsten - Textile BekleidungAber auch Textilbekleidung hat ihre Vorteile. Jede Medaille hat zwei Seiten, die objektiv betrachtet werden sollten:

  • Mit textiler Kleidung haben Sie auf jeden Fall mehr Bewegungsfreiheit
  • Textile Kleidung bietet sich bei Regen an: Bei textiler Bekleidung wird eine Membran verwendet, die wasserabweisend ist
  • Textile Kleidung bringt Sie nicht so schnell ins Schwitzen

Sind Handschuhe wichtig?

Auf den Punkt gebracht: Ja. Wenn Sie stürzen, werden Sie unweigerlich mit den Händen nach vorne greifen. Das liegt in unserer Natur, das können wir nicht ausschalten. Wenn Sie sich auf dem Asphalt abstützen, während Ihr Motorrad noch in Bewegung ist, können Sie sich denken, wie Ihre Hand nach dem Unfall aussehen wird, oder? Handschuhe schützen Sie nicht nur vor schmerzhaften Abschürfungen. Zusätzlich wird Ihr Sturz abgefedert. Blessuren und Brüche können mit dieser einfachen Schutzkleidung auf jeden Fall reduziert werden.

Finden Sie günstige Markenreifen!

  • Aber auch beim Kauf des Handschuhs gilt – achten Sie auf Qualität:

    • Hochwertige Verarbeitung
    • Gestärkte Innenseiten
    • Bei wichtigen Stellen sollte eine Lederdopplung sein
    • Sollten gut sitzen, ohne zu drücken
    • Gutes Gefühl beim Halten der Griffe
    • Platz für Ihre Fingerspitzen
    • Stulpen lassen sich über Ihre Ärmel ziehen

    Der einfache und dünne Handschuh wird beim Sturz nicht die gewünschte Wirkung zeigen. Die Handschuhe sollten abriebfest sein, sollten mit Protektoren an den Knöcheln versehen sein. Zusätzlich achten Sie bitte darauf, dass Ihnen die Handschuhe passen.

    Welches Material ist für Motorradbekleidung am sinnvollsten - HandschuheWie angegossen, könnte man beinahe schon verlautbaren. Aber Sie werden sehen, dass Ihnen passende Handschuhe bei einem Sturz einfach zugutekommen. Da verrutscht nichts, da bleiben Ihre Hände und Finger geschützt.

    Neben diesen wichtigen Kriterien sollten Ihre Handschuhe auch noch andere erfüllen. Tragekomfort ist wichtig. Probieren Sie die Handschuhe im Vorfeld aus, ob Sie damit die Griffe vom Motorrad gut spüren und betätigen können. Zusätzlich sollten die Handschuhe wasserdicht sein, damit Sie auch beim Regen nicht durchlässig werden. Und dann kommt da noch das Preis-Leistungs-Verhältnis ins Spiel. Natürlich sollten Sie auf hochwertige Handschuhe setzen. Bezahlen Sie aber keinen Franken zu viel dafür.

    Stiefel ja oder nein?

    Bei Ihren Füssen liegt die Frage nach Komfort und Sicherheit sehr eng beieinander. Stiefel sehen zwar schick aus, aber der Tragekomfort lässt in vielen Situationen zu wünschen über. Sie mögen zwar beim Fahren einen guten Sitz haben. Wenn Sie mit den Stiefeln aber nur einige Meter gehen, wird Ihnen die Steifigkeit des Materials mit Sicherheit zu schaffen machen. Was für das Fahren über den Asphalt wichtig und essenziell ist, ist für den Gebrauch im Alltag sehr störend.

    Ob diese Schuhe wirklich fürs Bike geeignet sind?Entscheiden Sie sich gegen Stiefel und verwenden lieber Schuhe, dann sollten Sie dennoch einiges beachten. Die Motorradschuhe sollten auf jeden Fall knöchelhoch sein. Das Material sollte fest und robust gewählt werden. Protektoren an den Schuhen können kein Fehler sein. Damit Ihr Fuss beim Schalten geschützt wird, sollte der linke Schuh eine Verstärkung aufweisen. Luxus hingegen ist eine wasserabweisende Membran. Wir haben auch einen Artikel über die richtige Motorradbekleidung für Regenwetter.

    Fazit über Material für Ihre Motorradbekleidung

    Sie sind mit dem Motorrad unterwegs. Sie haben sich für Leder oder Textil entschieden. Und wenn Sie zu Sturz kommen, wird sich die Motorradbekleidung auf jeden Fall bezahlt machen. Entscheiden Sie sich je nach Bedarf für das richtige Material bei der Motorradbekleidung. Denn jedes Material bei der Motorradbekleidung hat sowohl seine Vor- wie auch seine Nachteile. Eines ist gewiss: Wenn Sie sich für das Fahren mit dem Motorrad sicher kleiden wollen, sollten Sie den einen oder anderen Franken mehr investieren. Es geht immerhin um Ihre Sicherheit und ihre Gesundheit.