Futuristische Automodelle und coole Studien

Futuristische Automodelle sind das Salz in der Suppe vieler Messen und Events der Branche. Meistens erhalten insbesondere die Designer dabei Gelegenheit, tolle Concept-Cars zu zeichnen. In der Serie kommen die Autos später normalerweise etwas zurückhaltender daher.

Schon seit vielen Jahrzehnten lassen die Fingerübungen diverser Automobilhersteller die Herzen der Fans höherschlagen. Werfen Sie gemeinsam mit uns einen Blick auf einige Beispiele.

Die Liste der coolen Studien

Chrysler-Zweisitzer von Gil Spear

Beginnen wir gleich mit einem Fossil aus den 1940-er Jahren. Aus heutiger Sicht ist es besonders interessant zu sehen, wie man sich damals futuristische Automodelle vorgestellt hat.

Der US-Amerikaner Gil Spear war vor seiner Interpretation eines neuartigen Chrysler eher als Kunstschaffender tätig und hatte sich mit seinen schillernden Postern einen Namen gemacht. Seine pfeilförmige Interpretation eines Coupés sieht zumindest von vorne noch nach zeitgenössischem Automobilbau aus. Das Heck hingegen wäre so wohl kaum umzusetzen gewesen.

Der BMW 3.0 CSL Hommage gelten als futuristische AutomodelleBMW 3.0 CSL Hommage

In knalligem Gelb wurde der BMW 3.0 CSL Hommage seinerzeit dem Fachpublikum präsentiert, es gibt das Concept-Car aber auch in anderen Farben. Für futuristische Automodelle waren und sind die Münchner immer gut. Das Coupé sollte besonders windschnittig sein und hatte mit vielen Bauteilen aus Plexiglas, Carbon und Kunststoff ein leichtfüssiges Gewicht. Das Modell nimmt zudem Anleihen an einem legendären Klassiker von BMW aus den 1970-er Jahren: Dem BMW 3.0 CSL

Citroen - Tubik - Mehr Futurismus geht kaum für einen VanCitroën Tubik

Französische Autobauer sind sowieso bekannt dafür, dass sie kein noch so avantgardistisches Gestaltungsabenteuer scheuen. Der Citroën Tubik ist dafür ein hervorragendes Beispiel. Vom Klassiker Typ H inspiriert, sollte der Konzept-Van 2011 zeigen, wie ein Mehrsitzer mit Flügeltüren und ausladenden Platzverhältnissen irgendwann einmal aussehen könnte. Bei Marken wie DS können Käufer heutzutage tatsächlich recht futuristische Automodelle aus Frankreich erwerben.

Mercedes-Benz EQ A Concept Retro Classics 2020 IMG 0084Mercedes Concept EQA

Einen Vorgriff auf seine Fahrzeugpalette mit Lithium-Ionen-Batterie gaben die Schwaben von Mercedes immer mal wieder. So auch beim Mercedes Concept EQA. Einer Interpretation der kompakten A-Klasse. Schaut man sich die zuletzt in Serie gezeigten Modelle von Mercedes an, so bestehen wenig Zweifel, dass der Entwurf aus dem Jahr 2017 in ganz ähnlicher Form bald auf unseren Strassen zu sehen sein wird. Futuristische Automodelle werden so zur gegenwärtigen Realität.

Mondial de Paris 2014 -Press Days-Mini Superleggera-HDRMini Superleggera Vision Concept

Ein Mini, der nach Aston Martin aussieht? Mit dem Mini Superleggera Vision Concept gar kein Problem. Auch die Briten können futuristische Automodelle auf die Räder stellen und zeigten mit dem Leichtbau-Zwerg im Cabrio-Format 2014 einen höchst attraktiven Roadster. Nicht nur Fans vom Mazda MX-5 dürften bis heute enttäuscht sein, dass dieser Traum nie wahr geworden ist.

Opel Monza Concept - Ein sehr futuristisches AutomodellOpel Monza Concept

Die Marke Opel hat eine bewegte Vergangenheit hinter sich. Dabei stösst man immer wieder auf ikonische Modellbezeichnungen wie Manta oder – in diesem konkreten Fall – Monza. Ohne klar ersichtliche Trennfugen wirkt der Wagen schon von aussen wie aus einem Guss. Im Jahr 2013 gab die Studie einen Ausblick auf die kommenden Ideen der Rüsselsheimer. Flügeltüren und Hybrid-Antrieb waren schon damals gesetzt. Der schick gestaltete Frontgrill und die ausladenden Bildschirme im Cockpit haben es heute zumindest teilweise in die Serie geschafft.

Anti-Schwerkraft-Auto von Syd Mead

Kommen wir zur Abwechslung mal wieder auf ein Flugfahrzeug mit krassem Wiedererkennungswert. Das Anti-Schwerkraft-Auto verzichtet gleich ganz auf konventionelle Reifen und schwebt über dem Asphalt. So müssen futuristische Automodelle aussehen. Technisch hapert es allerdings bis heute an der Umsetzung. Vielleicht schafft es ja der Autopionier Elon Musk mit Tesla eines Tages, diese verrückte Idee in die Tat umzusetzen. Genug Ideen dazu gibt es sowieso.

Finden Sie günstige Markenreifen!

  • Saab Aero-X Concept Car - futuristische AutomodelleSaab Aero X

    Der Traditionsautobauer Saab ist vor einigen Jahren leider von der Bildfläche verschwunden. Nicht einmal der Markenname hat in irgendeinem grösseren Konzern überlebt. Schade. Galten die schwedischen Autobauer doch vielen Kunden als zuverlässiger und innovativer Begleiter. Der Saab Aero X ist als extrem sportliche Studie schon 2006 gezeigt worden. Die unglaublich langgezogene Front und das knackige Heck kombinierten die Schweden mit einem 400 PS V6 Motor. Ohne Frage hätte eine Ausfahrt in dem Coupé für Begeisterung gesorgt.

    Volkswagen Bluesport--DCVW Concept BlueSport

    Immer mal wieder haben die Wolfsburger von Volkswagen futuristische Automodelle an den Start gebracht. Besonders beliebt waren dabei häufig sportliche Roadster mit zwei Sitzplätzen. Denkbar gemein, dass derartig emotionale Konzepte immer eher bei den Konzernschwestern Audi oder Porsche zu finden waren. Der extravagante VW Concept BlueSport war deswegen schon zu Beginn kaum dazu geeignet, die Hoffnung auf eine Serienfertigung am Leben zu erhalten.

    Tesla Cybertruck - futuristische AutomodelleTesla Cyber Truck

    Tesla gilt als Pionier im Bereich der Elektromobilität. Der etwas eigenwillige CEO Elon Musk hat keine Angst davor, eingetretene Pfade zu verlassen. Das zeigt auch das Extrem-SUV Cyber-Truck. Kantige Formen, eine aggressive Front und starke Akku-Antriebe werden das Modell ausmachen, wenn es demnächst in fast unveränderter Form zu kaufen sein wird.

    Futuristische Automodelle bleiben spannend

    Es gibt nicht nur Concept-Cars, sondern auch Konzeptreifen. Hätten Sie es gewusst?

    Auch in Zukunft werden die Hersteller immer wieder mit Concept-Cars und Testfahrzeugen auf sich aufmerksam machen. Kunden, Konkurrenz und Fachpresse schauen mit viel Interesse auf das, was machbar scheint und – manchmal – später auch machbar ist. Dabei laden die Autos zum Träumen ein und sollen zeigen, welche Finessen bei Design und Technik denkbar sind.

    Verwandte Beiträge