Lohnt sich ein Navi noch?

Lohnt sich ein Navi noch - Beitrag

Es stellt sich die Frage, lohnt sich ein Navi? Die mobilen Navigationsgeräte sind heute eher noch selten zu finden. Sie wurden von fest installierten Navigationsgeräten oder Navigations-Apps überholt.

Sind die mobilen Navigationsgeräte heute noch sinnvoll? Lohnt sich ein Navi noch, oder sind Alternativen deutlich besser?

Mobile Navigationsgeräte

Mobiles Navigationsgeraet Navigon im Einsatz

Die meisten Menschen erinnern sich vermutlich noch an die ersten mobilen Navigationsgeräte mit den bekannten Namen TomTom, Garmin oder Navigon. Mit diesen Geräten wurden die herkömmlichen Strassenkarten weitgehend überflüssig. Das mobile Navigationsgerät wurde an die Windschutzscheibe in der Halterung befestigt und schon konnte es losgehen. Kein lästiges Verfahren, rechtzeitige Warnungen vor Staus und Strassensperren und eine ziemlich genaue Fahr- und Ankunftszeit wurde automatisch berechnet.

Für Autofahrer, die viel unterwegs waren und manchmal auch in der Dunkelheit, stellten diese Geräte eine fantastische Erleichterung dar. Auch Wenigfahrer kamen in den Genuss auf Strassenkarten verzichten zu können und in der Dunkelheit genau am gewünschten Ziel anzukommen.

wie lange kann ich meine reifen fahren

​Finden Sie den perfekten Autoreifen für Ihren Fahrstil!

Beantworten Sie nur diese 4 Fragen:

Plötzlich wollte niemand mehr auf ein mobiles Navigationsgerät verzichten. Nach und nach konnten die Geräte immer besser und zuverlässiger im Ausland eingesetzt werden. Und selbst bei Mietwagen musste man nicht mehr auf diesen Komfort verzichten. Einfach das eigene mobile Gerät mitnehmen und schon war jede Fahrt im Ausland genauso einfach wie zu Hause. Stundenlanges Suchen und mehrmaliges Verfahren waren Geschichte.

Neben der Navigation bieten diese Geräte noch eine Vielzahl an Funktionen. So können Durchschnittsgeschwindigkeit, Benzinverbrauch und Fahrzeiten exakt angezeigt und berechnet werden. Aber lohnt sich der Navi dadurch wirklich?

Navigations-Apps – die neue mobile Navigation

Nachdem heute annähernd jeder im Besitz mindestens eines Smartphones ist, wurden die mobilen Navigationsgeräte schnell durch Apps ersetzt. Kartenmaterial ist vorhanden und den Rest übernimmt das Smartphone. Die Navigations-App dirigieren Autofahrer genauso sicher und souverän an das Ziel wie damals die mobilen Navigationsgeräte.

Finden Sie günstige Markenreifen!

  • Lohnt sich ein Navi noch - Handy hinterm LenkradDas Smartphone hat jeder ohnehin immer dabei, ohne Smartphone funktioniert ja meist das gesamte Leben nicht mehr. Jedenfalls gibt es viele Menschen, die dieser Meinung sind. Durch die Navigations-Apps muss nur ein Gerät mitgenommen werden und der Fahrkomfort mit treffsicherer Zielerreichung ist immer dabei.

    Dank Google Maps steht ausreichend Kartenmaterial zur Verfügung. Die Navigations-Apps verfügen über etwas weniger Zusatzfunktionen, aber erfüllen zumindest ihren Zweck. Sicher und möglichst ohne Stau am Ziel ankommen, funktioniert auch mit dem Smartphone.

    Navigationsgeräte – die neue Generation

    Lohnt sich ein Navi noch - Eingebautes Navi

    Heute werden die meisten Fahrzeuge bereits mit einem fest installierten Navigationsgerät ausgeliefert. Lesen Sie hier, welche Sonderausstattung sich in Autos wirklich lohnt. Die Funktionen und die Benutzerfreundlichkeit der Navis hat nochmals einen Aufschwung erfahren. Diese Tatsache hat dazu beigetragen, dass es weniger mobile Navigationsgeräte gibt.

    Ein fest installiertes Navigationsgerät im Auto und ein Smartphone sollten ausreichen, um diverse Ziele zu erreichen. Nun stellt sich natürlich die Frage, lohnen sich Navigationsgeräte im Zeitalter des Smartphones überhaupt noch?

    Vorteile des Navigationsgerätes

    Das Display der Navigationsgeräte ist deutlich grösser, als dies beim Smartphone der Fall ist. Routen und Strecken sowie alle weiteren Daten können beim Autofahren bequem abgelesen werden. Selbstverständlich sind auch die Anweisungen deutlich und sicherer abzulesen.

    Durch die Verbindung mit dem Auto ist eine konstante Stromversorgung gewährleistet. Der Akku des Smartphones ist nicht so schnell leer und das Smartphone kann für andere Dinge genutzt werden.

    Navigationsgeräte bieten einen einfacheren und besseren Zugriff auf die einzelnen Funktionen. Die fest installierten Navigationsgeräte können auch als Freisprecheinrichtung für das Handy genutzt werden. Die Routenführung ist meist qualitativ deutlich besser als bei Navigations-Apps.

    Einige Modelle verfügen sogar über eine integrierte Kamera. Diese kann als Dashcam verwendet werden oder ermöglicht das Anschliessen einer Rückfahrkamera.

    Aktuelle Verkehrsmeldungen sorgen für eine sichere Umfahrung von Staus und zeigen Umfahrungen aufgrund von Baustellen an. Aktuelle Informationen zur aktuellen Verkehrslage stehen zur Verfügung und sorgen dafür, dass keine unerwarteten Überraschungen auftauchen.

    Navigations-App – die Vorteile

    Handy in der Halterung

    Ein wesentlicher Vorteil der Navigations-App auf dem Smartphone ist die Tatsache, dass das Smartphone fast immer ohnehin dabei ist. Zudem bieten diese Apps auch die Möglichkeit, Radfahrer und Fussgänger souverän zu einem Ziel zu bringen. Der schnelle Smartphone-Prozessor sorgt für eine sehr schnelle Berechnung der Route.

    Im Verhältnis zum Smartphone und den Apps ist das Navigationsgerät langsam. Das Kartenmaterial kann über WLAN heruntergeladen werden, um so Datenvolumen zu sparen. Bei einigen Tarifen spielt dies ja noch eine Rolle, wenn auch keine so grosse mehr wie noch vor einiger Zeit.

    Die Smartphonehalterung für das Auto macht den Einsatz mobiler Navigationsgeräte heute oft überflüssig. Lediglich für die Aufladung des Akkus muss gesorgt werden, ansonsten ist der bequeme Fahrkomfort schnell zu Ende.

    Fazit – Lohnt sich der Navi?

    So bieten beide Varianten Vor- und Nachteile. Für Vielfahrer lohnt sich sicher ein Navigationsgerät. Das grössere Display ermöglicht ein einfaches Ablesen der Anweisungen und Erkennen der Routen. Zahlreiche Funktionen bieten Berechnungsmöglichkeiten, die für Vielfahrer hilfreich sein können und präzise Verkehrsmeldungen helfen Zeit zu sparen.

    Die Navigations-App ermöglicht ein einfaches Ausprobieren verschiedener Apps, ohne sich festlegen zu müssen, und ist für Menschen, die eher wenig am Steuer sitzen völlig ausreichend. Navigationsgeräte haben einen relativ hohen Preis, der sich nur bei entsprechender Nutzung tatsächlich lohnt. In allen anderen Fällen bietet eine Navigations-App eine gute und flexible Alternative!