Werden Yokohama Reifen zu Unrecht unterschätzt?

Da Reifen einen grossen Anteil an der Fahrzeugsicherheit haben, vertrauen die meisten Menschen bei der Auswahl völlig zu Recht auf die Produkte von renommierten Herstellern. Allerdings gibt es auch zwischen etablierten Reifenherstellern erhebliche Unterschiede in Bezug auf die Qualität.

yokohama reifenVor allem Pneus des japanischen Unternehmens Yokohama werden in der Schweiz und anderen westlichen Ländern von Verbrauchern verhältnismässig oft gemieden. Doch sind die Reifen tatsächlich nicht empfehlenswert oder werden sie im westlichen Raum lediglich unterschätzt?

Yokohama Reifen: Was steckt hinter dem Namen?

Das japanische Unternehmen Yokohama mit Hauptsitz in Tokio blickt auf eine knapp einhundertjährige Geschichte zurück und ist heute auf dem internationalen Markt eine feste Grösse im Geschäft.

In der Rangliste der zehn grössten Reifenhersteller belegt das Unternehmen aus Japan aktuell den achten Platz.

Egal ob Sommer-, Winter- oder Offroadreifen: Auf dem Markt für Kfz-Bereifung lässt sich für nahezu jedes Fahrzeug ein passender Satz Yokohama Reifen finden.

Trotz der signifikanten Marktstellung geniessen die Reifen aus Japan in Europa ein eher schlechtes Ansehen. So liegen Yokohama Reifen hinsichtlich der Beliebtheit weit hinter Herstellern wie beispielsweise Goodyear, Fulda oder Firestone.

Dass die Pneus von Yokohama weniger beliebt sind, hat in der Praxis verschiedene Gründe. In nicht wenigen Fällen spielen hierbei auch allgemeine Vorbehalte gegen Reifen aus dem asiatischen Raum eine Rolle.

Vor allem das schlechte Image von chinesischen Autoteilen wirkt sich dabei zum Teil negativ auf Yokohama Reifen aus. Allerdings konnten einige Yokohama Reifen auch in diversen Tests nicht wirklich überzeugen, was ebenfalls ein signifikanter Grund für die Abneigung ist.

Reifen aus Japan im Test: Der Name Yokohama ist kein Garant für Testsiege

In der Vergangenheit hat Yokohama hin und wieder mit Negativschlagzeilen auf sich aufmerksam gemacht.

So mussten sich einige Pneus des japanischen Herstellers in Tests mit der Bewertung «Mangelhaft» zufriedenstellen. Vor allem das Modell Geolander SUV schnitt mit einer Gesamtnote von 5,5 extrem schlecht ab.

Finden Sie günstige Markenreifen!

  • Zwar ist dieses Modell gut im Hinblick auf den Spritverbrauch und Verschleiss, jedoch sind die Fahreigenschaften der Pneus auf nasser Strasse äusserst schwach.

    Auch der Yokohama Parada kassierte bei ausgiebigen Tests die Note 5. Die Modelle W.Drive V902A und ASV TW1 erhielten eine bessere Bewertung, konnten mit dem Ergebnis «Ausreichend» dabei aber auch nicht wirklich glänzen.

    Sind Yokohama-Reifen grundsätzlich schlechter als Pneus von anderen Herstellern?

    Auch wenn das Unternehmen aus Japan bei Reifentests bereits des Öfteren die hinteren Plätze belegt hat, heisst das noch lange nicht, dass die Pneus von Yokohama durch die Bank weg immer schlecht abschneiden.

    Dass es auch anders geht, zeigte unter anderem das Modell C.Drive 2 aus Japan.

    So hat es dieser Reifen bei verschiedensten Reifentests immer unter die ersten drei Plätze geschafft.

    Im Gegensatz zu den schwarzen Schafen der Yokohama-Reifenpalette wurde dieses Modell im Speziellen für seine gute Leistungsfähigkeit auf nasser Strasse gelobt. Auch die verhältnismässig geringen Kosten flossen positiv in die Bewertung mit ein.

    Auch der Yokohama S.Drive konnte mit dem Ergebnis «Gut» bei verschiedensten Tests vollends überzeugen.yokohama reifen

    Wie schlagen sich Reifen von Yokohama im Gesamtdurchschnitt?

    Wie sich zeigt, reicht die Qualität bei Yokohama Reifen von gut bis mangelhaft. Das macht pauschale Aussagen sehr schwer.

    Wer sich jedoch die Mühe macht und die Testberichte vieler Modelle miteinander vergleicht, kann sich durchaus ein grobes Bild hinsichtlich der Durchschnittsqualität machen.

    So liegt der Grossteil der Reifen bei Tests im Mittelfeld. Während einige Modelle von Yokohama auf den Wertungsskalen gelegentlich nach oben bzw. unten ausreissen, werden die meisten Yokohama-Pneus mit dem Prädikat «Befriedigend» bewertet.

    Dies liegt häufig dran, dass die Reifen in einigen Disziplinen besonders gut sind, dafür aber bei anderen Bewertungskriterien schlecht abschneiden.

    So weist zum Beispiel der Yokohama W.Drive V905 hervorragende Eigenschaften auf trockener Fahrbahn auf, während die Geräuschkulisse übermässig laut ausfällt.

    Preislich bewegen sich Yokohama Reifen ebenfalls im Mittelfeld.

    Werden Yokohama Reifen nun unterschätzt oder nicht?

    Dass Yokohama Reifen grundsätzlich schlecht sind, kann nach der Beurteilung diverser Testergebnisse so nicht bestätigt werden.

    Auf der anderen Seite ist es allerdings auch nicht so, dass die Reifen extrem unterschätzt werden und es sich in Wahrheit um erstklassige Bereifungen handelt.

    yokohama reifenGrundsätzlich handelt es sich bei der Mehrzahl an Yokohama Reifen um solide Reifen mit durchschnittlichen Eigenschaften. Modelle dieser Art sind zwar nicht aussergewöhnlich gut, allerdings können sie auch nicht als minderwertig eingestuft werden.

    Unter keinen Umständen lassen sich die Reifen von Yokohama daher mit No-Name-Herstellern aus China in einen Topf werfen. Wer mit dem Kauf von Yokohama Reifen liebäugelt, sollte jedoch unbedingt die Modelle mit schlechten Bewertungen vermeiden.

    Was lässt sich abschliessend zum Thema Yokohama Reifen sagen?

    Wie sich zeigt, ist eine Gesamtbewertung bei Yokohama Reifen aufgrund der zum Teil sehr unterschiedlichen Testergebnisse äusserst schwierig.

    So kommt es bei dem japanischen Hersteller stark auf das jeweilige Modell an. Käufer sollten daher die Marke nicht kategorisch ausschliessen, sondern individuell die Testergebnisse prüfen.

    Denn neben der Masse an durchschnittlichen Yokohama-Reifen gibt es durchaus einige Exemplare, die mit besonders positiven Eigenschaften herausstechen.

    Summa summarum lässt sich festhalten, dass Yokohama-Reifen von manchen Personen durchaus ein klein wenig unterschätzt werden.

    Verwandte Beiträge