Der Pirelli Winter Sottozero versus Yokohama W.drive 905 – welcher Reifen gewinnt?

Heute vergleichen wir für Sie zwei hochwertige Winterreifen miteinander. Der Pirelli Winter Sottozero versus Yokohama W.drive 905 – welcher Reifen gewinnt?

Die Auswahl des passenden Winterreifen ist für alle Autofahrer schwierig, denn die Auswahl ist riesig und die Versprechen der Hersteller ebenso. Vor allem schwankt die Preisspanne der Winterbereifung genauso stark wie die Qualität an sich.

Dabei ist es nicht einmal so, dass die günstigen Reifen immer von minderwertiger Qualität sind, während die teuren Reifen nur qualitativ hochwertig sind. Es gibt gute günstige Reifen genauso wie teure von minderer Qualität. Aber das macht die Wahl nicht leichter. Deswegen haben sich Vergleichstests von Winterreifen bewährt.

Wenn zwei gute Reifen wie der Pirelli Sottozero und der Yokohama W. Drive 905 gegeneinander im Vergleich antreten, ist das mehr als interessant. Beide Reifen haben sich in diversen Tests bewährt und konnten sich gegen die Konkurrenz abheben.

Aber ein direkter Vergleich soll nun klären, welcher der beiden Reifen im Test besser abschneidet. So kann sich der Verbraucher ein gutes Bild von den zu erwartenden Leistungen seines neuen Winterreifens machen.

Fakten zum Pirelli Winter Sottozero

Pirelli Winter Sottozero versus Yokohama W.drive 905Der italienische Reifenhersteller hat mit dem Winter Sottozero einen hervorragenden Winterreifen für Fahrzeuge der Mittel- wie auch der Oberklasse heraus gebracht.

Er fällt wegen seiner ausgezeichneten Performance auf, die sich sowohl auf das Material wie auch auf das Design bezieht. Er bietet maximale Sicherheit, da er die volle Kontrolle über die Leistungsstärke des Fahrzeugs bei allen Witterungseinflüssen gewährleistet.

Auffällig ist sein einzigartiges pfeilförmiges Profildesign, welches gerade erst von Pirelli neu entwickelt wurde. Dieses Pfeildesign erlaubt es, mehr Blöcke im Profil als bisher unterzubringen. Das optimiert die Traktionskraft auf glatten Oberflächen wie Schnee.

Das pfeilförmige Profil ermöglicht eine bessere Fahrleistung auf einer verschneiten Fahrbahn.

Die 3D-Lamellen im Profil sorgen dagegen für mehr Grip auf trockenen Strassen, wodurch sich der Bremsweg verkürzt.

Finden Sie günstige Markenreifen!

  • Zudem verfügt der Pirelli Winter Sottozero über eine erhöhte Lamellendichte, was das Fahrverhalten auf nassen oder verschneiten Flächen verbessert. Verbreitete Längsrillen präzisieren und verstärken die Bremswirkung im Regen.

    Die ausbalancierte Gummimischung sorgt auch bei unterschiedlichen Wintertemperaturen für eine aussergewöhnlich gute Haftung.

    Zusätzlich ist der Pirelli Winter Sottozero mit der neuartigen Seal Inside Technologie ausgestattet. Bei einer Beschädigung der Lauffläche kann sich der Reifen selbst abdichten, solange die Integrität nicht nachhaltig beschädigt wurde.

    Insgesamt ist der Pirelli ein innovativer Reifen, mit einem ausgezeichneten Grip bei unterschiedlichen Umweltbedingungen.

    Fakten zum Yokohama W. Drive 905

    Der japanische Hersteller Yokohama hat mit dem Yokohama W. Drive 905 einen besonders gut performierten Winterreifen für alle Mittelklassewagen wie auch für SUVs auf den Markt gebracht.

    Zu seiner erstklassigen Performance gehört eine verbesserte Ableitung von Wasser oder Schneematsch. Auch auf nassen Untergründungen beweist dieser Winterreifen seinen ungewöhnlichen Nassgrip.

    Dadurch bekommt der Fahrer ein gesteigertes Sicherheitsgefühl, was sich auch unter schwierigen Umweltbedingungen fortsetzt. Das gilt ebenfalls für das Fahren mit hohen Geschwindigkeiten.

    Der Yokohama W. Drive 905 ist mit breiten, abgeschrägten Profilrillen ausgestattet. Er zeigt zudem variable Kanten an seinen Seitenrillen. Dadurch entsteht ein ausgezeichneter Grip auf nassen oder glatten Oberflächen. Pirelli Winter Sottozero versus Yokohama W.drive 905

    Das ungewöhnliche Profil des Yokohama Winterreifens besteht zusätzlich aus Zickzack-Rillen, was das Handling wie auch die Stabilität des Fahrzeugs auf rutschigen Oberflächen wie Schnee oder Eis verbessert.

    Die von Yokohama verwendete Gummimixtur besteht unter anderem aus Micro-Silica und Orangenöl.

    Da es sich gleichzeitig auch um einen nachweislich spritsparenden Winterreifen handelt, trägt der Yokohama W. Drive 905 auch das begehrte BluEarth Logo.

    Ausserdem zeigt sich im Praxisalltag, dass er eine hohe Laufleistung bietet, was ihn für Vielfahrer ebenfalls zu einer interessanten Wahl als Winterreifen macht. Der Yokohama W. Drive 905 gehört mit seiner einzigartigen Performance zu den besten Winterreifen in diversen Tests.

    Lesen Sie hier, wie Sie mit Ihrem Reifen etwas Gutes für die Umwelt tun können.

    Pirelli Winter Sottozero versus Yokohama W.drive 905

    Die beiden Reifen Yokohama W. Drive 905 und Pirelli Winter Sottozero sind beide in verschiedenen Tests unter den besten Winterreifen gewählt worden.

    Bei den Profilen unterscheiden sich beide Reifen stark, da sie auf völlig unterschiedliche Designkonzepte setzen.

    Pirelli setzte auf mehr Blöcke im Profil, während der Yokohama mit seinem Zickzack-Rillen punktet.

    Der Pirelli mit seinem aufwendigen Profil verkürzt den Bremsweg etwas mehr als der Yokohama, der wiederum die bessere Ableitung von Wasser oder Schnee aufweist.

    Auch beim Fahren bei hohen Geschwindigkeiten hat der Yokohama bei den Testern die Nase leicht vorn gehabt, indem er ein etwas sicheres Fahrgefühl vermittelt.

    Zudem erweist sich der Yokohama Winterreifen mit dem niedrigeren Rollwiderstand als der Pirelli Winter Sottozero, wodurch er mehr Sprit einsparen kann.

    Einen Zusatzpunkt bekommt der Yokohama W. Drive 905 für sein BluEarth Logo. Auch beim Vergleich der Laufleistung schneidet der Yokohama W. Drive 905 etwas besser als der Pirelli ab.

    Dafür macht der Pirelli Winter Sottozero auf glatten Oberflächen wie Eis oder Schnee die bessere Figur. Er eignet sich auch etwas besser bei Nässe als der Yokohama Winterreifen.

    Jedoch wird die Gummimischung des Yokohama Winterreifen etwas besser mit grösseren Temperaturschwankungen fertig als Pirelli.

    Sonderpunkte für beide Winterreifen

    Pirelli Winter Sottozero versus Yokohama W.drive 905Der Yokohama W. Drive 905 zeichnet sich durch sein ausgezeichnetes Handling auch bei schwierigen Bedingungen aus, wobei der Pirelli ebenfalls ein gutes Handling aufweist.

    Die Gummimischung, die von Pirelli verwendet wird, passt sich hervorragend an wechselnde Umweltbedingungen wie trockener Asphalt oder eine vereiste Schneedecke an.

    Dagegen verwendet Yokohama eine einzigartige Mischung mit Orangenöl, weshalb er auch das BluEarth Label trägt. Jedoch ist der Pirelli mit der neuen Seal Inside Technik ausgestattet, die kleinere Beschädigungen in der Lauffläche kompensieren kann, indem sich der Reifen selbst abdichtet.

    Fazit

    Im Vergleich der beiden Winterreifen von Yokohama und Pirelli hat der Yokohama W. Drive 905 in den meisten Punkten leicht die Nase vorn.

    Er zeigt sich im Gesamtpaket als der etwas besser bewertete Reifen. Jedoch steht ihm der Pirelli Winter Sottozero nur wenig nach und letztendlich entscheiden Sie, welche Kriterien für Sie die wichtigsten sind.

    Denn der Pirelli Sottozero hat ein guten Grip bei schwierigen Umweltbedingungen und dieser Reifen kann sich bei einem leichten Schaden selbst abdichten, wodurch eine Reifenpanne unter Umständen vermieden werden kann.

    Wer allerdings viel Wert auf einen spritsparenden Reifen legt, der auch noch ein Umweltlabel führt, sollte den Yokohama wählen.

    Verwandte Beiträge