Reifen richtig lagern: 5 Tipps für die Lagerung zu Hause

Reifen richtig lagern - Beitrag

Jetzt, wo der Winter vor der Tür steht, ist es an der Zeit, für die kälteren Monate die Reifen richtig zu lagern. Um den Winter gut zu überstehen, müssen Sie Ihre Reifen zunächst vor den rauen Witterungsbedingungen schützen und sie in optimalem Zustand für den Einsatz im nächsten Jahr halten. Es gibt jedoch einige zusätzliche Vorsichtsmassnahmen, mit denen Sie die Lebensdauer Ihrer Autoreifen verlängern können.

Die Lebensdauer eines Autoreifens hängt von vielen Faktoren ab, unter anderem von der Konstruktion, der Abnutzung und der Umweltbelastung. Um ihre Lebensdauer zu verlängern, müssen die Autoreifen unter optimalen Bedingungen gelagert und transportiert werden. Die folgenden Tipps helfen Ihnen, dies zu erreichen.

Die richtige Lagerung der Reifen ist ein wesentlicher Bestandteil der Reifenpflege. Ihre Autoreifen sind ein Teil Ihres Autos, das heisst, sie werden stark beansprucht. Sie werden durch die Witterung und das ständige Rollen abgenutzt. Dies führt dazu, dass die Laufflächen mit der gefahrenen Kilometerleistung dünner werden. Bei unsachgemässer Lagerung werden Reifen zu einem gefährlichen Produkt, das schwere Unfälle verursachen kann. Um sicherzustellen, dass Ihre Reifen richtig gelagert werden, haben wir einige Tipps für die Lagerung von Autoreifen zu Hause zusammengestellt.

Sie wollen das ganze Auto richtig überwintern? Hier haben wir alles Nötige dazu zusammengeschrieben.

Wie lange wünschen Sie die Reifen zu lagern?

Reifen können jahrelang problemlos gelagert werden, wenn man die richtige Technik anwendet, um sie zu lagern.

Autoreifen sind ein wesentlicher Bestandteil eines Autos, aber wenn sie nicht in Gebrauch sind, kann ihre Lagerung zu Hause eine Herausforderung sein. Bei der Lagerung von Autoreifen für längere Zeit oder für kurze Zeit gibt es wichtige Schritte, um sicherzustellen, dass das Gummi in Ihren Reifen nicht brüchig wird oder andere Gegenstände in ihrer Umgebung beschädigt. Es ist angebracht, die Reifen Ihres Autos gut zu pflegen, um sicherzustellen, dass sie so lange wie möglich halten.

Mit zunehmendem Alter kann die Stabilität eines Reifens nachlassen und er kann anfangen, sich zu verschlechtern. Es ist wichtig, auf Schäden zu achten. Hier die Tipps für Ihre Reifenlagerung:

1 – Prüfen Sie Ihrer Autoreifen vor dem Einlagern auf Beschädigungen

MontageBevor Sie Ihre Autoreifen einlagern, sollten Sie sie auf eventuelle Schäden überprüfen. Beschädigte Autoreifen sollten sofort ausgetauscht und nicht für die Lagerung verwendet werden.

Alte oder beschädigte Reifen halten den Luftdruck nicht so gut wie neue Reifen. Das ist wichtig, denn das Letzte, was Sie wollen, ist, dass Sie die Luft aus Ihren Autoreifen ablassen, um dann festzustellen, dass sie die Luft nicht halten, wenn Sie sie im nächsten Jahr wieder benutzen wollen.

Wenn Sie Ihre Autoreifen zu Hause aufbewahren, sollten Sie sie sorgfältig auf Schäden untersuchen, bevor Sie sie weglegen, um sicherzugehen, dass sie bei einer erneuten Benutzung nicht beschädigt sind. Untersuchen Sie jeden Reifen auf Risse, Schnitte oder andere Anzeichen von Beschädigungen.

Finden Sie günstige Markenreifen!

  • 2 – Lagern Sie die Reifen und Felgen in einer trockenen Umgebung

    Die Reifen sollten in einer kühlen, trockenen Umgebung gelagert werden. Wenn möglich, sollten sie abgedeckt werden, um zu verhindern, dass ultraviolettes Licht und Regen ihnen schaden. Die Autoreifen sollten nicht auf dem Boden gelagert werden, sondern auf einem Gestell oder einer Palette, damit die Luft zirkulieren kann.

    Bei der Lagerung von Autoreifen zu Hause ist es wichtig zu bedenken, dass Autoreifen aus Gummi bestehen. Gummi ist ein guter Isolator, kann aber auch spröde werden und reissen, wenn er extremer Kälte ausgesetzt ist. Bestenfallslagern Sie Ihre Reifen zwischen 0 und 25 Grad Celsius.

    Ausserdem ist zu bedenken, dass bestimmte Chemikalien wie Benzin und Öl das Gummi beschädigen und Risse verursachen können, wenn sie mit den Reifen in Berührung kommen.

    3 – Schützen Sie die Autoreifen vor extremen Temperaturschwankungen

    Neben dem Schutz Ihrer Autoreifen vor extremen Temperaturschwankungen sollten Sie sie auch vor schädlichen UV-Strahlen schützen.

    Lagern Sie Ihre Reifen, wenn sie nicht mehr benutzt werden, in einem überdachten Bereich. Reifen, die in der Sonne liegen oder draussen geparkt sind, trocknen aus und bekommen Risse, wodurch sie weiter beschädigt werden und schneller verschleissen. Autoreifen , die in einer Garage aufbewahrt werden, können mit einer Reifenabdeckung geschützt werden.

    Autoreifen sollten an einem kühlen, trockenen Ort gelagert werden. Extreme Temperaturschwankungen können dazu führen, dass das Gummi reisst, und Feuchtigkeit kann Schimmel im Inneren des Reifens hervorrufen. Eine kühle und trockene Lagerung trägt dazu bei, die Qualität der Reifen zu erhalten.

    Wenn Autoreifen bei ungeeigneten Temperaturen gelagert werden, beispielsweise auf dem Dachboden oder im Keller, sind sie Hitze und Feuchtigkeit ausgesetzt, die die Gummikomponenten beschädigen können.

    5 – Erhöhen Sie den Reifendruck vor dem Einlagern bis zum empfohlenen Wert

    Sie sollten Ihre Autoreifen auf jeden Fall entsprechend den empfohlenen Lagerungsbedingungen lagern, vor allem um zu verhindern, dass sie platt werden. Wenn Sie vorhaben, Ihre Reifen über einen längeren Zeitraum zu lagern, sollten Sie darauf achten, dass sie richtig aufgepumpt sind.

    Reifen richtig lagern - Der richtige ReifendruckVor allem bei längerer Lagerung ist ein Druckabfall unvermeidlich. Deshalb ist es wichtig, die Reifen vor der eigentlichen Einlagerung aufzupumpen. Prüfen Sie den Reifendruck regelmässig und passen Sie ihn bei Bedarf an. Ein platter Autoreifen bildet dauerhafte Falten auf seiner Oberfläche, die zu ungleichmässigem Verschleiss der Lauffläche führen können.

    Sie können Ihre Autoreifen bis zu sechs Monate lang ohne besondere Probleme bei Raumtemperatur lagern. Allerdings sollten Sie den Reifendruck alle zwei Wochen oder sogar noch öfter überprüfen, wenn Sie die Autoreifen im Winter einlagern. Wenn Sie draussen lagern, kann warmes Wetter zu einer höheren Reifentemperatur und damit zu einem schnelleren Abbau des Luftdrucks im Reifen führen.

    Reifen in vertikaler Position auf einer ebenen Fläche lagern und regelmässig wenden

    Wenn Sie Ihre Autoreifen auf einer ebenen Fläche senkrecht lagern und sie regelmässig drehen, verlängert sich ihre Lebensdauer. Autoreifen sollten regelmässig gedreht werden, damit kein Teil des Reifens dauerhaft platt gedrückt oder verbogen wird. Andernfalls kann es zu Rissen und anderen Schäden kommen, die die Lebensdauer des Reifens verkürzen.

    Fazit

    Die Langlebigkeit eines Reifens hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Zu den wichtigsten gehören die Strassenbedingungen, das Wetter und die Pflege des Reifens. Wenn Sie also Ihre Autoreifen zu Hause für den Winter einlagern, sollten Sie einige Dinge beachten, damit sie in optimalem Zustand bleiben.

    Wenn Sie die Tipps zur Lagerung befolgen, können Ihre Autoreifen bis weit in die nächste Saison hinein halten. Sie müssen sich immer an die Empfehlungen des Herstellers halten. Mit diesen grundlegenden Tipps können Sie jedoch eine optimale Pflege und einen optimalen Transport Ihrer Autoreifen erreichen.