Die besten Audis

die besten audis

Audi, der renommierte Autohersteller aus Ingolstadt, fertigt seit 1909 seine Karossen. Doch unter all diesen Modellen – welches sind die besten Audis?

Und welches Modell ist für wen geeigent? Im folgenden Text stellen wir Ihnen die besten Audis vor, ihre technischen Daten, ihre Vor- und Nachteile und wagen uns dann an ein Fazit.

Audi TT RS – Der neue Supersportwagen

Es könnte durchaus sein, dass der neue TT RS die Krone der sportiven Audi-Fahrzeuge an sich reisst. Der bisherige Spitzensportwagen von Audi, der R8 aus dem Jahre 2012, dürfte es gegen den die besten audisFrontmotor-Sportwagen schwer haben.

Die Zahlen lügen nicht. Der neue TT RS kommt in 3,6 Sekunden auf Tempo 100, eine volle Sekunde schneller als der R8.

In der Welt der Sportwagen sind das Lichtjahre! Das liegt vor allem daran, dass der 2,5 Liter Fünfzylinder mit Turbolader mit rund 400 PS ein Drehmoment von 350 Nm besitzt.

wie lange kann ich meine reifen fahren

​Finden Sie den perfekten Autoreifen für Ihren Fahrstil!

Beantworten Sie nur diese 4 Fragen:

Der Motor stellt seine Leistung schon ab 1700 U/Min zur Verfügung, ausserdem ist das Fahrzeug etwa 150 kg leichter als der R8.

Plötzlich ist der 414 PS starke R8 nicht mehr so beeindruckend.

In der Praxis vermittelt der kurze Radstand des TT den Eindruck, dass keine Kurve zu eng sein könnte. Nervöse Instabilitäten, die sich bei hohen Geschwindigkeiten einschleichen könnten, werden von der Elektronik sofort negiert.

Finden Sie günstige Markenreifen!

  • Linke Kurven, rechte Kurven, schnelle Geradeausfahrt – es gibt keine Situation, die das Quattro-System nicht beherrschen würde. Die steifere Federung sorgt auf holprigeren Landstrassen allerdings dafür, dass das Auto mit etwas Tempo ein wenig herumspringt, aber es ist leicht zu ertragen.

    Fazit:

    Die besten Audis sind nicht nur komfortabel, sondern auch schnell.

    Für Alltagsfahrer könnte das 400 PS Auto doch ein bisschen zu schnell sein, aber wer kauft sich schon für über 70000 CHF ein Alltagsauto?

    Audi A7 Sportback 2019 – Ein grosses Update

    Im stetigen Bestreben, sein gesamtes Lineup auf den neuesten Stand zu bringen, hat Audi jetzt den A7 überarbeitet und ihm die aktuelle Familiensprache und ein ähnliches Arsenal an Technik wie dem des A8 verliehen.

    Es ist das grösste Update, das die Fastback-Limousine seit ihrer Einführung im Jahr 2012 gesehen hat.

    Die beliebte Schrägdachlinie kehrt natürlich zurück, doch das Chassis ist erheblich grösser geworden. Deshalb hat der Audi viel mehr Platz in seinem Inneren, wo ebenfalls wichtige Updates die besten audisstattfanden.

    Das Infotainment-System besteht jetzt aus zwei vertikal angebrachten Touchscreens, die die Drehregler zur Steuerung von Radio, Navigation und Klimatisierung sowie das Hinzufügen von Texteingaben ersetzen. Und wie erwartet wurde das Armaturenbrett des Audis zum virtuellen Cockpit.

    Der A7 ist damit nicht nur Botschafter der neuen Designsprache, die Motorvarianten (Benzin und Diesel) sorgen ab 200 PS bis zu 340 PS für den standesgemässen Vortrieb.

    Die dabei entstehenden Geräusche werden jedoch gut gedämmt. Gute Arbeit leistet auch die Automatikkupplung mit ihren schnellen Schaltzeiten. Das Fahrwerk federt Bodenunebenheiten einfach weg. Selbst enge Kurven kann der A7 Sportback dank seiner Allradlenkung sehr sportlich durchfahren.

    Fazit:

    Mit seinen Ausstattungs- und Motorvarianten, Lackfarben, Sound- und Connectivity-Systemen bewegt sich der Audi im oberen Bereich.

    Aber billig waren diese Autos noch nie. Wer das nötige Kleingeld hat, bekommt ein Fahrzeug der Premium-Klasse.

    Audi Q8 – Neues Gesicht in der Audi-Familie

    Mit der Ankündigung des brandneuen 2018 Q8 SUV erweitert Audi seine ständig wachsende Produktpalette.

    Und genau wie die anderen grossen SUVs unter dem Volkswagen-Dach basiert der Audi auf der gleichen Plattform wie Bentley Bentayga, Lamborghini Urus und Porsche Cayenne.

    Das offizielle Veröffentlichungsdatum des Q8 wird gegen Ende dieses Jahres 2018 sein. Mit einem Preisschild von ungefähr 85.000 CHF ist das Fahrzeug deutlich teuer als der nur etwas kleinere Bruder Q7.

    die besten audisAudi begründet diesen massiven Preissprung mit der Aussage, dass der Innenraum des Q8 von der Luxuslimousine A8 inspiriert ist. Dafür ist das Äussere kantiger und sportlicher.

    Der Einfluss des A8 manifestiert sich besonders im Virtual Cockpit des Fahrzeugs, dem neuen Design des Armaturenbretts sowie einer verbesserten Innenausstattung und der Doppel-Touchscreen-Mittelkonsole.

    Die Power kommt entweder von einem 3,0-Liter TFSI V6 gut für 335 Pferdestärken oder einem Diesel V6, der 282 Pferdestärken und ein Drehmoment von 442 Nm besitzt.

    Lieferbar soll auch ein Hybrid-Modell sein, das kraftstoffsparendes Cruisen ermöglicht. Die bewährte Quattro-Allradtechnik sorgt für eine angemessene Verteilung des Drehmoments.

    Etwas verwirrend ist die Tatsache, dass die Ladekapazität des Q8 eher dem kleineren Q5 entspricht. Dafür ist die Kabine grösser und mit einem eleganten Interieur versehen – passend zum Status des Flaggschiff-Crossovers von Audi.

    Gestepptes Leder und subtile Umgebungsbeleuchtungen sowie massierende Sitze vermitteln ein beruhigendes Fahrgefühl. Ein Bang & Olufsen-Soundsystem stimuliert die akustischen Sinne, während ein 4-Zonen-Klimaregelungssystem und ein Luftqualitätspaket allen Insassen mehr Komfort und saubere Luft bieten.

    Fazit:

    Audi vermarktet den Q8 als sportlichen SUV mit allerlei Fahrassistenten und Luxusambiente, wie etwa die A8 Limousine.

    Für den hohen Preis bekommt man ein Fahrzeug im neuen aggressiven (und polarisierenden) Design mit einem technisch aufgerüsteten Innenraum.

    Von seinem Handling und Interieur kann es der Audi dann sicher mit einem Range Rover aufnehmen.

    Audi A1 – der Premium-Kleinwagen

    Ein kleines Auto muss heute nicht mehr billig sein. Es kann sehr viel Lifestyle-Statements enthalten oder sogar so schnell wie ein Sportwagen sein.

    Ähnlich wie der Mini hat sich Audi mit dem A1 ein Stück vom Kleinwagen-Premium-Kuchen abgeschnitten. Wenn es eines Beweises bedurft hätte, dass Käufer für kleine High-End-Modelle gerne etwas mehr bezahlen, geben die Verkaufszahlen des kleinen Flitzers dem Hersteller Recht.

    Um zu den besten Audis zu gehören, muss der A1 mehr sein als nur etwas teurer. Es muss sich so anfühlen und fahren, wie es die Käufer von diesem Fahrzeug erwarten. die besten audis

    Angesichts der Produktvielfalt der VW-Gruppe ist dies von entscheidender Bedeutung. Das Konzept des A1 erschien zuerst 2007 auf der Tokio Motor Show, die Serienfertigung hat die Designvorschläge fast vollständig übernommen.

    Durch seine Motorhaube wirkt das Fahrzeug spürbar grösser als der Radstand es vermuten lässt.

    Die kontrastierende Dachlinie ist eine relativ günstige Option und kann, abhängig von der Hauptfarbe, in vier verschiedenen Farbtönen gewählt werden.

    Polierte Endrohre, zusammen mit Nebelscheinwerfer, ermöglichen das Fahrzeug als Sportmodell zu identifizieren. Die S-Line-Trimmung trägt erheblich zum Preis bei fügt dem Fahrzeug aber überarbeitete Front- und Heckschürzen sowie einen Dachspoiler hinzu.

    Während des Mid-Life-Faceliftings wurden zahlreiche Änderungen am A1 vorgenommen, vor allem ein neuer Kühlergrill, Stossfänger und Scheinwerfer sowie eine neue elektrische Servolenkung und adaptive Dämpfer.

    Die grösste Neuigkeit war jedoch der Ausbau des Einsteiger-1,2-Liter-Motors für einen brandneuen Turbo-1,0-Liter-Dreizylinder-TFSI mit 94 PS bei nur 99 g CO2-Ausstoss.

    Der Rest der Motorenpalette besteht aus zwei Motoren, dem 1.4 TFSI-Motor mit 123 PS bzw. 148 PS. Der einzige zurzeit erhältliche Diesel ist eine 114 PS starke Vierzylinder-Motor (1,6 TDI), mit wuchtigen 227 PS. Der starke 2.0 TFSI-Motor, der auch den S1 antreibt, beschleunigt den A1 aus dem Stand in 5,8 Sekunden auf 155 km/h.

    Fazit:

    Der kleine Audi macht Spass und man kann mit dem A1 angenehm und/oder schnell fahren. Die Ausstattung ist eine Kombination von Raffinesse und Wirtschaftlichkeit. Die Bandbreite der Fähigkeiten des A1 ist beeindruckend – ebenso wie der Preis.

    Die besten Audis

    Aus den vielen verfügbaren Modellen von Audi haben wir Ihnen nun diejenigen vorgestellt, die wir zu den besten zählen.

    Sie profitieren von Neuentwicklungen, technischen Fortschritten, ästhetischem Design.

    Je nach Ihrem Bedarf kommt der A1 für Sie in Frage. Oder soll es mit dem neuen TT RS oder dem A7 Sportback eher ein sportlicher Flitzer werden?

    Auch, wenn Sie einen SUV suchen, werden Sie mit dem neu entwickelten Q8 unter den besten Audis fündig.