Sportwagen für den schmalen Geldbeutel

Ein guter Sportwagen muss nicht teuer sein. Hübsche Frauen und schnelle Sportwagen sind schon lange der Traum vieler Männer. Einmal einen echten Sportwagen in seinen Besitz zu nehmen, muss in der heutigen Zeit kein Traum mehr bleiben.

Coupés mit mehr als 200 PS sind auf dem Gebrauchtwagenmarkt schon lange keine Seltenheit mehr. Ein gutes Fahrzeug kann für wenig Geld erstanden werden. Dabei müssen Sie auf eine gute Optik des Fahrzeuges oder Fahrtauglichkeit nicht verzichten.

Klassische Sportwagen für den kleinen Geldbeutel

Immer mehr im Trend liegen japanische Sportwagen.

Der Mazda RX-8 und der Nissan 350 Z liegen bei vielen Sportflitzer-Fans hoch im Kurs. Diese Fahrzeuge sind schnell, wendig und im Vergleich zu anderen Sportwagen sehr günstig.

Gerade der Mazda Rx-8 darf die Bezeichnung Sportwagen mit Stolz tragen. Das Fahrzeug wurde zwischen 2003 und 2012 gebaut. Angetrieben wird der Sportwagen mit einem exotischen Kreiskolbenmotor.

Mit der kleinsten Motorisierung ist ein Mazda RX-8 mit 192 PS bereits ab 5.000 Franken erhältlich. Dieser Preis ist erschwinglich und Sie erhalten ein Fahrzeug, das mit einem geringen Benzinverbrauch punktet.

Typisch an diesem Sportwagen ist der Seiteneinlass bzw. auslass. Das Fahrzeug verfügt über keine B-Säule. Es ist hinten mit angeschlagenen Fondtüren ausgestattet. Diese Türen werden häufig auch als Freestyle Doors bezeichnet.

Neben dem Mazda RX-8 ist auch der Nissan 350 Z ein Sportwagen, der seinen Namen zurecht trägt.

Hierbei handelt es sich um einen heckgetriebenen Japaner, er wurde bis 2009 gebaut. Der Gebrauchtwagen ist mit einem hochwertigen V6 Motor ausgestattet.

Mit viel Glück ist ein Nissan 350 Z bereits für 15.000 Franken erhältlich. Wenn Sie sich für diesen Gebrauchtsportwagen entscheiden, dann sollten Sie darauf achten, dass er nicht getunt ist. Viele Fahrzeughalter haben gerade dieses Modell etwas schneller gemacht, was Ihnen als Käufer aber keine Vorteile bringen wird.

Finden Sie günstige Markenreifen!

  • Ein wahres Schnäppchen für Sportflitzerfans

    Neben den wendigen Japanern bietet auch Audi eine grosse Auswahl an Sportwagen. Besonders günstig ist ein Audi TT.

    Das TT steht für Tourist Trophy. Das Fahrzeug ist wie der japanische Kollege für 15.000 Franken erhältlich.

    Dieser Sportwagen gehört zur zweiten Generation. Er basiert auf der Plattform des VW PQ35. Der Sportwagen gilt als sehr sportlich, konsequent und ist besonders packend im Design. Es handelt sich bei diesem Fahrzeug um eine stabile Vierlenker Konstruktion. Diese dient als Hinterachse.

    Ein kleiner Nachteil dieses Sportflitzers ist, dass man zum Einsteigen eine sportliche Fitness vorweisen muss. Die Rückbank des Audi TT scheint mehr zur Zierde gebaut worden sein. Ein erwachsener Mann wird hier kaum einen ordentlichen Sitzplatz finden. Dieses Phänomen weisen aber viele aerodynamische Sportcoupés auf.

    Beim Kauf eines Audi TT dürfen Sie sich über einen leistungsstarken 2.0 TFSI Motor freuen. Er bietet 200 PS und ein angenehmes Fahrgefühl. Der Antrieb dieses Fahrzeugs bringt den Sportflitzer in 6,2 Sekunden auf Hochtouren.

    Wenn Sie bei der 2,5 Liter Fünfzylinder Maschine einen 340 PS Motor oder eine dachlose Roadstar Version bevorzugt kaufen möchte, dann müssen Sie etwas tiefer in die Tasche greifen.

    Trotz allem lohnen sich auch diese Versionen preislich immer noch.

    Der Porsche ist immer noch der Klassiker unter den Sportwagen

    Fast jedem Sportwagen Fan geht bei einem Porsche das Herz auf. Wenn Sie auf der Suche nach einem Porsche sind, der auch für Ihr Budget noch tragbar ist, dann sollten Sie sich nach einem gebrauchten Boxter umsehen.

    Boxter aus den Jahren 1996 bis 2004 sind der Inbegriff von sportlicher Dynamik und Fahrspass. Der Stuttgarter Sportflitzer ist häufig in den Preisklassen zwischen 10.000 und 15.000 Franken erhältlich.

    Bei diesen Fahrzeugen zeigt der Kilometerstand häufig mindestens 100.000 km auf. Besonders lohnenswert ist die Grundversion des Kultfahrzeuges. Es handelt sich hierbei um einen 6 Zylinder Benziner, der mittig verbaut ist.

    Mit 204 PS können Sie das typische Porsche Feeling optimal geniessen. Der Boxter 2.7 verfügt über zwei Sitze und verfügt in der Innenausstattung über viele Lederkomponenten. Der Aussenspiegel und die Fensterheber sind standardmässig verstellbar. Klimaautomatik, Lederlenkrad, Doppelairbag sowie ABS gehören ebenfalls zum Standard der Porscheserie.

    Ein Traumauto zum fairen Preis

    Wer sich ein neues Sportwagenmodell kauft, der wird schnell merken, wie schnell der Restwert des PS-starken Sportwagens fällt. Umso besser für Sie, wenn Sie sich für ein gebrauchtes Fahrzeug interessieren. Hier können Sie ein richtiges Schnäppchen machen.

    Normalerweise sind die leistungsstarken Traumwagen für einen Normalverdiener nur erschwinglich, wenn es sich um Gebrauchtwagen handelt. Da die Autos viel bieten, klingt sogar ein Kaufpreis von knapp unter 20.000 Franken noch wie ein tolles Angebot.

    Hierbei sollte natürlich nicht vergessen werden, dass die leistungsstarken Sportwagen auch einige Folgekosten mit sich ziehen. Daher ist es immer sinnvoll, nicht das ganze Budget für die reine Anschaffung eine Sportflitzers zu investieren.

    Ein guter gebrauchter Sportwagen, der zwischen 10.000 und 15.000 Franken liegt, ist daher die sinnvollere Alternative. Somit haben Sie viel Luft für einige Extras.