Hilfe meine Kontrollleuchten blinken! Was bedeuten Sie?

Hilfe meine Kontrollleuchten blinken - Beitrag

Wir helfen Ihnen, falls Ihre Kontrollleuchten aufleuchten. Die moderne Technik und der Fortschritt machen auch vor unseren privaten Fahrzeugen nicht halt. Beinahe jedes Auto neueren Baujahres ist mit umfangreicher Sensorik ausgestattet.

Man ist versucht zu meinen, je mehr Technik heutzutage verbaut ist, umso mehr potenzielle Störungen könnten dann den Fahrzeugnutzer- durch die jeweilige Warnleuchte – überraschen. Dies gilt allerdings zum Glück NICHT als Faustregel.

Wenn Sie Ihr soeben (neu) erworbenes Fahrzeug erstmals in Betrieb nehmen, sollten Sie nicht aus allen Wolken fallen, da die Instrumententafel durch die verschiedensten (Warn)-Symbole ausgeleuchtet ist.

Am Anfang leuchten alle Kontrollleuchten auf

Diese Symbole leuchten bei der 1. Stufe des Startprozesses (-> Zündung) auf und erlöschen einige Sekunden nach dem Start. Die jeweiligen Anzeigen können je nach Ausführung, Baujahr und Motorisierung variieren. Grundsätzlich leuchten zu Beginn die Motor-Kontrollleuchten und das ABS-Symbol. Bei älteren Diesel-Modellen wird eventuell auch auf die Vorglühzeit hingewiesen.

Sollte eine Kontrollleuchte nach dem Starten weiterhin leuchtend bleiben (oder blinken), sollten Sie diesen Hinweis keinesfalls ignorieren. (Dies könnte möglicherweise auf ein Defizit in Sachen «Sicherheit» hindeuten.)

Ein gängiger Spruch lautet: «Wer sein Fahrzeug liebt, der schiebt!». Dies sollte jedoch eher metaphorischen Charakter haben, als Sie tatsächlich in eine unliebsame Situation zu bringen.

Im Folgenden sind einige (gängige) Kontrollleuchten in ihrer Bedeutung erläutert:

Hilfe meine Kontrollleuchten blinken - MotorkontrolleuchteMotor-Kontrollleuchte:

Einem Dauerlicht dieser können mehrere Möglichkeiten zugrunde liegen. Oftmals handelt es sich dabei um einen Defekt der sogenannte «Lambda-Sonde». Diese reguliert normalerweise das Luft-Kraftstoff-Gemisch. Ein Defekt verursacht einen erhöhten Schadstoffausstoss. Mitunter kommt es auch zu einem merkbaren Leistungsverlust des Motors.

Sollte eine Zündkerze bzw. ein Glühstift defekt sein, gibt diese Leuchte ebenso Signal. Ein ruckelnder Motor deutet auf die Zündaussetzer untrüglich hin.

Achtung jedoch, wenn das Lämpchen blinkt -> Hierbei ist es zwingend ratsam, das Auto unmittelbar abzustellen und mit einem Abschleppdienst in die nächste Werkstatt bringen zu lassen. Sollten Sie sich dennoch in einer Weiterfahrt versuchen, «winkt» Ihnen ein Totalschaden.

Hilfe meine Kontrollleuchten blinken - BatterieBatterie-Symbol:

Dieses deutet auf eine Störung im Bereich Strom an. Entweder ist die Ladekapazität der Batterie schon sehr schwach oder die Batterie ist durch die Lichtmaschine unterversorgt. Wenn möglich, verhindern Sie ein Abstellen des Motors, da eventuell nicht mehr genug Strom für einen erneuten Start zur Verfügung steht. Direkt in die Werkstatt gilt hierbei als Empfehlung.

Finden Sie günstige Markenreifen!

  • Hilfe meine Kontrollleuchten blinken - KühlwasserKühlwasser:

    Das Symbol informiert Sie über Unregelmässigkeiten bei der Motorkühlung. Überprüfen Sie den Kühlwasser-Stand bzw. achten Sie im Winter auf den Zusatz von Frostschutz. Ein längeres Überhitzen des Motors resultiert gegebenenfalls in einem kapitalen Motorschaden.

    Hilfe meine Kontrollleuchten blinken - ÖlkanneÖlkanne:

    Der häufigste Grund für deren Aufleuchten besteht im defizitären Pegel des Motoröls. Kontrollieren Sie den Ölstand anhand des Messstabes (oder über den Bordcomputer). Falls nach dem Nachfüllen das Symbol weiterhin sichtbar ist, liegt der Verdacht nahe, dass es an der Ölpumpe/Ölleitung hapert. Lassen Sie dies ehestmöglich von einem Fachmann eruieren.

    Hilfe meine Kontrollleuchten blinken - Bremsen Rotes RufzeichenRotes Rufzeichen:

    Der wohl simpelste Grund liegt darin, dass sich die Handbremse NICHT in vollkommen gelöstem Zustand befindet. Sollte dem jedoch nicht so sein, kann dies auf einen Niedrigstand der Bremsflüssigkeit hindeuten.

    Eine nicht voll funktionstaugliche Bremse kann Ihre Sicherheit dramatisch beeinträchtigen. Unbedingt checken lassen.

    BremsbelägeBremsbeläge:

    Jedes Auto (falls kein Oldtimer) ist mit Bremsverschleiss-Anzeige ausgerüstet. Das heisst, sollte die Belagsstärke das vorgeschriebene Minimum unterschreiten, wird dieser Sensor «abgeschert» und es erfolgt ein einschlägiges Signal.

    Dies ist nicht unmittelbar für die Sicherheit ausschlaggebend, dennoch sollte Ihr Weg Sie nach wenigen hundert Km in die Werkstatt führen. Die Beläge werden dort erneuert und das Licht erlischt daraufhin.

    Electronic Stability ControlESP-Symbol:

    Durch die selbigen 3 Buchstaben ist dies augenscheinlich. Die Essenz hinter dem ESP besteht in der automatischen Fahrstabilität. Sollte das Fahrzeug auf regennasser oder eisiger Fahrbahn den Schleuderschutz aktivieren, werden Sie durch diese Leuchte darauf hingewiesen. Trachten Sie in diesem Fall danach, keine abrupten Lenkbewegungen oder ähnliche Manöver zu tätigen.

    ABSABS-Leuchte:

    Diese leuchtet im Regelfall bis kurz nach dem Start auf und erlischt umgehend wieder. Bei Dauer- oder Blinklicht während der Fahrt sollten Sie eine Störung des Anti-Blockiersystems annehmen, was sich auf die Bremsweglänge negativ auswirken könnte. Ehestmöglich fachmännisch checken lassen.

    RDKSReifendruckkontrollsystem RDKS:

    Manche Fahrzeuge neueren Baujahres sind mit Sensoren in den Reifen-Ventilen ausgestattet. Sollten diese einen Luftdruck-Abfall verzeichnen, werden Sie durch ein Rufzeichen-Symbol darauf hingewiesen. Überprüfen bzw. befüllen Sie an einer Tankstelle die Reifen auf den empfohlenen Wert und aktivieren Sie auf Ihrem Bordcomputer die «Reset»-Funktion. Ab einer Mindest-Geschwindigkeit von 50 km/h speichert das Auto anschliessend wieder den Ausgangswert.

    Hierbei besteht allerdings nicht allzu grosse Eile, da die Sensoren in der Regel sehr sensibel eingestellt sind und bereits den geringsten Druckverlust melden.

    WischwasserScheibenwischwasser:

    Eigentlich nichts Dramatisches. Füllen Sie dies selbst auf. Den Behälter hierzu finden Sie im seitlichen Motorraum (Symbol auf dem Verschlussdeckel sichtbar). Um entsprechende Wirksamkeit – die Sicht betreffend – gewährleistet zu bekommen, verwenden Sie einen handelsüblichen Scheibenreiniger bzw. im Winter Scheibenfrostschutz.

    Zum Schluss noch eine Anzeige mit durchaus publiker Bedeutung. Das rasche Blinken eines der beiden Richtungsblinker zeigt eine schadhafte Blinkerlampe auf der jeweiligen Fahrzeug-Seite an. Das – an sich – einfache Wechseln der 12-Volt-Lampe kann sich bei neueren Autos durchaus als «Challenge» erweisen. Der Fachmann löst dies im Handumdrehen (wörtlich) und es bedarf nur einer überschaubaren Anzahl von «Fränkli».

    Fazit:

    Wenn man darüber Kundigkeit besitzt, was einem sein Fahrzeug durch seine Kontrollleuchten kommunizieren möchte, so kann dies sowohl ein finanzielles Fiasko als auch ein massives Sicherheitsrisiko abwenden.