Dachträger anbringen und mehr Stauraum fürs Gepäck erhalten

Dachträger anbringen - Beitrag

Dachträger anbringen lohnt sich. Denn bei längeren Urlauben wird der Platz im Pkw schnell knapp. Dies gilt insbesondere dann, wenn mehrere Personen auf einmal verreisen und mindestens ein Gepäckstück mit sich führen.

Einige Gegenstände wie Fahrräder oder grosse Zelte lassen sich ohnehin nicht im Auto transportieren. In solchen Fällen erweist sich die Dachbox als praktische Ergänzung.


Dachträger anbringen - Kleines Gepäck auf DachträgerDoch bevor Sie diese auf Ihrem Wagen anbringen können, müssen Sie die Dachträger montieren. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie hierbei vorgehen müssen.

Die verschiedenen Arten der Dachträger

Dachträger sind in unterschiedlichen Ausführungen zu haben. So stehen Ihnen Modelle für Pkws mit oder ohne Dachreling zur Auswahl. Auch gibt es Produkte, bei denen die Füsse für Lastenträger bereits vormontiert sind.

Für welche Variante Sie sich entscheiden, hängt von Ihrem Pkw ab. Lassen Sie sich im Zweifelsfall von einer Fachkraft beraten. Es ist wichtig, dass der Dachträger zu Ihrem Wagen passt – nur so können Sie diesen sicher anbringen.

Darauf ist beim Dachträger anbringen zu achten

Am schnellsten können Sie den Prozess abschliessen, wenn Ihnen eine zweite Person zur Seite steht. Allerdings ist es auch möglich, die Montage alleine zu schaffen.

Dachträger anbringen - Fahrt mit Dachträger

Wichtig ist, dass Sie Geduld aufbringen und genau arbeiten, wenn Sie die Dachträger anbringen. Auf diese Weise vermeiden Sie Fehler und eine mühsame Korrektur.

So ist bei der Montage vorzugehen

Die Montage der Dachträger erfolgt in mehreren Schritten. Folgen Sie jener Anleitung, ist es Ihnen möglich, das Konstrukt schnell und einfach an Ihrem Pkw zu befestigen:

  1. Verfügt Ihr Pkw über eine Reling, brauchen Sie zuerst den Fusssatz. Ihn erkennen Sie an seiner Klauenform. Legen Sie die Bestandteile des Trägers klar erkennbar neben sich.
  2. Bereiten Sie anschliessend die Traversen oder die Lastenträger vor. Dafür drücken Sie die Gummileisten, welche in der Regel mitgeliefert werden, in die Nut. Setzen Sie sie einfach bündig an und schneiden Sie etwaige Überstände ab.
  3. Im nächsten Schritt bringen Sie die Messschienen an. Dieselben schieben Sie von beiden Seiten in den Lastenträger. Da sie mit einer Führungsnase ausgestattet sind, kann Ihnen hierbei fast kein Fehler unterlaufen.
  4. Danach schieben Sie die Lastenträgerfüsse seitlich in die Lastenträger ein. Ziehen Sie diese allerdings noch nicht fest – so haben Sie bei
    Bedarf eine Ausgleichsmöglichkeit.
  5. Im Anschluss können Sie das Konstrukt an der Reling anbringen. Zunächst öffnen Sie dafür die Füsse an der Traverse. So lässt sich diese leicht an der Reling Ihres Wagens platzieren.
  6. Nun richten Sie den Lastenträger mittig auf Ihrem Pkw aus. Wählen Sie den Aufsetzpunkt dafür so, dass die Krafteinwirkung durch die Last an den Säulen stattfindet.
  7. Im Anschluss daran, drehen Sie den Fuss fest. Doch stellen Sie dabei sicher, dass der Lastenträger gerade ausgerichtet ist – im Querschnitt ist dies an der Tropfenform zu erkennen, wobei die dickere Seite nach vorne ausgerichtet ist.
  8. Nach dem Festziehen des Fusses können Sie das Griffstück hineinschieben. Im Zuge dessen sollten Sie ausserdem die Lineale an den Fuss des Dachträgers schieben. So können Sie den mittigen Sitz prüfen.
  9. Zu guter Letzt stecken Sie die seitlichen Abdeckkappen auf. Mit ihnen schützen Sie die Traverse vor Korrosion und Verschmutzung. Sichern Sie die Füsse anschliessend mit Schlössern, um sich und Ihre Familie vor Diebstahl zu schützen.

So läuft die Montage ohne Dachreling ab

Ist Ihr Pkw nicht mit einer Dachreling versehen, ist der Ablauf der Arbeitsschritte ähnlich.

Finden Sie günstige Markenreifen!

  • Allerdings müssen Sie zum Anbringen der Füsse ein zusätzliches Anbau-Kit montieren. Hierbei handelt es sich um fahrzeugspezifische Halterungen, die Sie mit den Trägerfüssen verbinden. Achten Sie darauf, dass diese beim Befestigen einrasten.

    Ein solches Kit ist an den Unterseiten mit Gummiaufsätzen versehen. Sie sorgen dafür, dass der Lack Ihres Wagens keinen Schaden nimmt.

    Dachbox anbringen leicht gemacht

    Dachträger anbringen - Mann neben DachboxDie Dachbox ist ebenfalls mit vier Befestigungsfüssen ausgestattet. Im Lieferzustand sind diese jedoch verschlossen – öffnen Sie sie einfach von innen heraus.

    Bringen Sie den Behälter möglichst mittig auf Ihrem Fahrzeug an. Wenn möglich, sollten Sie diesen Prozess mit einer zweiten Person durchführen. So wirken Sie dem Zerkratzen des Lacks entgegen. Wollen Sie diesbezüglich auf Nummer sicher gehen, sollten Sie das Dach des Autos zusätzlich mit einer Decke schützen.

    Zum Zentrieren der Dachbox können Sie Rückspiegel und Antenne nutzen. Im Anschluss sind nur noch die Füsse des Behälters zu fixieren. Wurde das dafür benötigte Drehmoment erreicht, ist ein «Klacken» zu hören.

    Fazit – wollen Sie Dachträger anbringen, ist ein genaues Vorgehen Voraussetzung

    Für viele Pkw-Besitzer mit Familie stellt die Anreise mit dem Auto aus Platzgründen ein Problem dar. Eine Lösung dafür liefert die Dachbox. Doch bevor Sie den zusätzlichen Stauraum in Anspruch nehmen können, müssen Sie diese auf dem Dach des Wagens befestigen.

    Mit der richtigen Anleitung handelt es sich hierbei jedoch um ein unkompliziertes Unterfangen. Dachträger und die Dachbox lassen sich nämlich einfach montieren.

    Es ist wichtig, dass Sie bei diesem Prozess Geduld beweisen und schrittweise vorgehen. Auf diese Weise vermeiden Sie Fehler und die damit verbundene Frustration.