Gebrauchte Winterreifen: Warum der Gebrauchtkauf nicht immer die beste Wahl ist

gebrauchte winterreifen

Viele Fahrzeughalter entscheiden sich für gebrauchte Winterreifen, um im Zuge der Wintervorbereitung Geld einzusparen. Allerdings läuft man hier schnell Gefahr, am falschen Ende zu sparen. So geht der Kauf von gebrauchten Winterreifen immer auch mit einem Risiko einher.

gebrauchte winterreifenWas für Probleme beim Kauf von gebrauchten Winterpneus auftreten können und welche Alternativen es gibt, erklären die folgenden Zeilen.

Wieso sind gebrauchte Winterreifen oftmals problematisch?

Der Kauf von gebrauchten Winterpneus birgt in der Praxis gleich eine ganze Reihe an Risiken.

Wie fast alle Materialien unterliegen auch die Bestandteile von Winterreifen einem altersbedingten Verschleiss. So können selbst an Reifen, die nie gefahren und nur gelagert wurden, mit der Zeit Schäden entstehen.

Vor allem direkte Sonneneinstrahlung und starke Temperaturunterschiede führen häufig dazu, dass die Gummimischung spröde bzw. porös wird. Beeinträchtigungen dieser Art sind ein massives Sicherheitsrisiko, da sie sich auf das Fahr- und Bremsverhalten auswirken.

Eine weitere Problematik bei gebrauchten Winterreifen ist die Tatsache, dass der Käufer nicht weiss, welchen Belastungen die Pneus in der Vergangenheit ausgesetzt waren.

Insbesondere Bordsteinrempler können den Reifen im Inneren stark beschädigen. Häufig lassen sich Beschädigungen im Inneren des Reifens optisch nicht wahrnehmen, sodass hier im Prinzip die Katze im Sack gekauft wird.

Zudem sind gebrauchte Winterreifen nicht immer gleichmässig abgefahren, was beim Aufziehen auf ein anderes Fahrzeug schnell Probleme nach sich zieht.

Was muss beim Kauf von gebrauchten Reifen beachtet werden und welche Gefahren gehen von ihnen aus?

Wer gebrauchte Winterreifen kaufen will, benötigt in jedem Fall eine Menge fachspezifisches Know-How.

So muss nicht nur die DOT-Nummer entschlüsselt, sondern ebenfalls die Profiltiefe bestimmt werden. Weiterhin muss der Käufer in der Lage sein, kleinste Anzeichen für Materialschäden korrekt interpretieren zu können.

Finden Sie günstige Markenreifen!

  • Auch das Überprüfen der Gleichmässigkeit des Materialabriebs erfordert ein genaues Auge. Wird hier fahrlässig gehandelt, kann das gefährliche Konsequenzen haben.

    Ist die Gummimischung zu alt und hat sich in der Folge verhärtet, verschlechtern sich die Haftungseigenschaften deutlich. Neben schlechterem Grip verlängert das verhärtete Gummi ebenfalls den Bremsweg.

    Poröse Reifen verlieren hingegen schnell Luft und können bei zu hoher Beanspruchung sogar platzen. Ungleichmäßigkeiten im Profil wirken sich wiederum auf die Achsgeometrie und damit ebenfalls auf das Fahrverhalten aus.

    Warum ist der Kauf von neuen Reifen für die meisten Menschen eine bessere Option?

    Da ein Grossteil der Fahrzeughalter nur ein rudimentäres Fachwissen in Bezug auf Autoreifen aufweist, müssen sich viele Menschen beim Kauf von gebrauchten Winterreifen hauptsächlich auf die Aussagen des Verkäufers verlassen.

    Vor allem in Hinblick auf das Sicherheitsrisiko sind gebrauchte Winterreifen deshalb in der Regel nicht zu empfehlen. Hier ist der Kauf von neuen Pneus klar die bessere Lösung.

    Zwar sind gebrauchte Winterreifen in der Regel wesentlich günstiger als ein neuer Satz, allerdings gibt es auf dem Markt auch vergleichsweise günstige Winterpneus, die trotz des geringen Preises gute Eigenschaften aufweisen.

    Da es ebenfalls neue Winterreifen von minderer Qualität gibt, sollten Käufer bei der Auswahl immer einen Blick auf aktuelle Testberichte werfen.

    gebrauchte winterreifen

    Der Fulda Kristall Control HP2

    Günstige Winterreifen von Fulda und Kleber bieten ein hohes Mass an Sicherheit

    Wie aktuelle Reifentests zeigen, müssen gute Winterreifen nicht zwangsläufig teuer sein. Vorsicht ist jedoch bei besonders billigen Reifen geboten. Vor allem diverse No-Name-Pneus erzielen in Tests häufig nur mangelhafte Ergebnisse und sollten daher unbedingt gemieden werden.

    Anders sieht es hingegen bei Reifen von Zweitmarken aus. So schnitten zum Beispiel die Winterreifen Kristall Control HP 2 des Herstellers Fulda trotz geringem Preis in diversen Tests sehr gut ab. Ein kompletter Satz dieser Reifen kostet im Schnitt etwas weniger als 290 Schweizer Franken.

    Mit rund 270 Schweizer Franken sind die Krisalp HP 3 von Kleber sogar noch günstiger als die Pneus von Fulda. Beide Winterreifen erzielten im aktuellen Winterreifentest von AUTO BILD das Ergebnis «vorbildlich».

    Auch Reifen von Debica und Falken können empfohlen werden

    Zwar schnitt der Debica Frigo HP2 bei Tests schlechter ab und erreichte nur die Bewertung «gut», dafür ist ein Satz Winterreifen von Debica aber auch fast 25 Schweizer Franken günstiger als die Pneus von Fulda.

    gebrauchte winterreifen

    Der Kleber Krisalp

    Auch das Modell Eurowinter HS01 von Falken wurde im grossen Winterreifentest als gut bewertet. Die Winterreifen von Falken kosten im Satz nur ca. 255 Schweizer Franken und weisen damit ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis auf.

    Was gibt es generell beim Kauf von Winterreifen zu beachten?

    Neben der Berücksichtigung von Testberichten, muss beim Kauf von neuen Winterreifen unbedingt auf die korrekte Kennzeichnung geachtet werden.

    So müssen die Reifen mindestens das M+S-Symbol aufweisen, welches für «Mud & Snow» steht und normalerweise Ganzjahresreifen kennzeichnet.

    Noch besser sind in der Regel reine Winterreifen. Reifen die speziell für winterliche Verhältnisse ausgelegt sind, lassen sich leicht an dem Alpine-Piktogramm erkennen. Das Symbol zeigt den Umriss eines Berges, indem mittig eine Schneeflocke zu erkennen ist.

    Fazit

    Summa summarum zeigt sich, dass gebrauchte Winterreifen zwar deutlich günstiger in der Anschaffung sind, der Kauf dafür allerdings immer auch mit einem Risiko verbunden ist.

    Zum Glück gibt es auf dem Markt auch zahlreiche günstige neue Winterreifen, die trotz des geringen Preises in diversen Praxistests überzeugen.

    Da Sicherheit ein wichtiger Faktor bei Reifen ist, sollten neue Reifen gebrauchten Pneus immer vorgezogen werden.

    Hier geht es zu den zwei günstigen Modellen, die wir empfehlen können: