Die besten Winterreifen für Kleinwagen im Test

Winterreifen für Kleinwagen im Test 2022: sobald es auf den Strassen erstmalig glatt wird und die Temperaturen sinken, wird es Zeit, dass Sie sich um neue Winterreifen kümmern, die Sie Ihrem Kleinwagen aufziehen können.

Es gibt jedoch auf dem Markt so viele unterschiedliche Modelle, dass Sie oftmals die Qual der Wahl haben, welche Winterreifen Sie schlussendlich nutzen sollten. Daher behandelt der nachfolgende Text Winterreifen für Kleinwagen, die im Test 2022 genauer unter die Lupe genommen wurden. Lesen Sie nachfolgend, welche Modelle das Rennen für sich entscheiden konnten.

Schon mal gefragt, ob VW oder Opel besser ist? Wenn ja, dann lesen Sie diesen Artikel.

Nach welchen Kriterien werden die Winterreifen für Kleinwagen getestet?

Die besten Winterreifen für Kleinwagen im Test - VW PoloDer Test 2022 gilt vor allem für Winterreifen für Kleinwagen, also zum Beispiel VW Polo, Citroen C3, Subaru oder andere Kleinwagen mit der Reifendimension 185/65 R15 88T. In dieser Kategorie wurden im Test 2022 16 Winterreifen für Kleinwagen getestet. Testkriterien bestanden unter anderem aus: trockener und nasser Fahrbahn, ob die Winterreifen für Kleinwagen ein europäisches Reifenlabel besitzen und welches. Ebenso wurde im Test 2022 der jeweilige Reifen bei Schnee und Eis getestet, inwiefern der Reifen Geräusche erzeugt und wie der Komfort der Reifen ist. Auch wichtige Kriterien wie der Kraftstoffverbrauch, Verschleiss und Schnelllauf flossen im Test 2022 mit ein, so dass schlussendlich eine Gesamtnote auf den jeweiligen Reifen ausgestellt werden konnte.

Insgesamt lassen sich die Testergebnisse in sehr empfehlenswert, empfehlenswert, bedingt empfehlenswert und nicht empfehlenswert einstufen. Es wird empfohlen, nur Winterreifen für Kleinwagen zu kaufen, die mindestens die Stufe «empfehlenswert» erfüllen.

Testsieger im Test 2022

Conti_TS870
Continental WinterContact TS870

Mit zu den besten Winterreifen für Kleinwagen im Test 2022 zählt der «Continental WinterContact TS870». In der Gesamtwertung erreichte er 66% und wird als sehr ausgewogener Reifen beschrieben. Ob auf trockener oder nasser Fahrbahn, Schnee und Eis oder im Kraftstoffverbrauch- hier schnitt der Continental gut ab. Ein paar Schwächen zeigten sich bei den Geräuschen.

Goodyear_UG9_
Goodyear UltraGrip 9+

Auch der «Goodyear UltraGrip 9+» zählt zu den Testsiegern im Test 2022. Er erhielt sogar die Bestnote auf nasser Fahrbahn, gilt als ausgewogen und lässt sich gut auf nasser und trockener Strasse und unter winterlichen Bedingungen sicher fahren.

Der «Semperit Speed-Grip 5» zählt mit zu den sehr empfehlenswerten Testsiegern. Er hat die Bestnote im Kraftstoffverbrauch erzielen können, fährt sich zudem gut auf nasser und trockener Fahrbahn, ebenso gut auf Schnee und Eis.

Ein Grundsolider Reifen, wie auch der letzte Testsieger «Michelin Alpin 6»: dieser erhielt sogar gleich zwei Bestnoten: einmal im Bereich Verschleiss und in der Kategorie Geräusch. Er lässt sich gut auf Schnee und Eis fahren. Alle diese Testsieger können Sie also bei Ihrer Wahl miteinbeziehen, wenn es um Winterreifen für Kleinwagen geht.

Reifen im guten Mittelfeld

Auch konnten einige Reifen im Test 2022 immerhin teilweise überzeugen, so dass sie dennoch die Benotung «empfehlenswert» bekamen. Hierzu zählt beispielsweise der «BFGoodrich G-Force Winter 2»: die Pluspunkte liegen ganz klar auf dem Fahrverhalten bei Schnee und Eis, auch beim Kraftstoffverbrauch und im Verschleiss holte dieser Reifen gute Bewertungen. Leichte Schwächen liess dieser Reifen auf trockener und nasser Fahrbahn erkennen.

Finden Sie günstige Markenreifen!

  • WINTRAC
    Vredestein Wintrac

    Auch der Reifen «Vredestein Wintrac» fällt unter die Benotung «empfehlenswert». Pluspunkte holte er in den Kategorien auf trockener und nasser Fahrbahn, ist gut auf Eis und im Kraftstoffverbrauch und Verschleiss, lediglich im Schnee zeigte der Reifen leichte Schwächen.

    Mit der Bestnote auf nasser Fahrbahn kann der «Bridgestone Blizzak LM005» hervorstechen, auch auf trockener Fahrbahn und im Schnee verhielt sich dieser Reifen gut. Auf dem Eis und im Verschleiss zeigte dieser Reifen jedoch leichte Schwächen.

    s-l1600
    Maxxis Premitra Snow WP6

    Ein weiterer guter Reifen im Mittelfeld stellt der «Maxxis Premitra Snow WP6» dar: er erhielt die Bestnote für das Fahrverhalten auf trockener Fahrbahn, liess sich auch auf nasser Fahrbahn gut Fahren. Schwächen hingegen zeigte er auf Schnee und Eis, sowie im Treibstoffverbrauch und im Verschleiss.

    Winterreifen für Kleinwagen: von diesen Modellen – Finger weg!

    Im Test 2022- Winterreifen für Kleinwagen- sind natürlich auch Reifen getestet worden, die den Bedingungen nicht standgehalten haben und die aus Sicht der Tester nicht unbedingt zu empfehlen sind. Diese Reifen sollten Sie ebenfalls kennen, damit Sie sich ein Gesamtbild des Tests machen können. Der «Imperial Snowdragon HP» konnte zwar die Bestnote im Verschleiss einheimsen und lässt sich gut auf Eis und trockener Fahrbahn fahren, dennoch weist er Schwächen auf der Fahrbahn auf, wenn Schnee oder Nässe hinzukommen. Insgesamt erreicht er eine Benotung von lediglich 4%.

    Die besten Winterreifen für Kleinwagen im Test - StrasseNoch schlechter als dieser Reifen schneidet der «WANLI SW611» ab, obwohl er die Bestnote auf einer eisigen Fahrbahn holte. Zum kurzen anschaulichen Vergleich: der Sprung von diesem mit einer 0% Note bewerteten Reifen zum bedingt empfehlenswerten Modell des «Barum Polaris 5» Reifens beträgt 32%, obwohl auch dieser Reifen nicht besonders gut abschneidet.

    Obwohl er gut auf Schnee fährt und im Kraftstoffverbrauch ein paar Punkte holt, ist er der lauteste Reifen im Test 2022 und weist Schwächen auf nasser und trockener Fahrbahn auf.

    Fazit zum Reifentest für Kleinwagen 2022

    Insgesamt wurden bei den Winterreifen für Kleinwagen im Test 2022 16 Reifen unter die Lupe genommen. Getestet wurde in den Kategorien: trockene Fahrbahn, nasse Fahrbahn, Schnee, Eis, Komfort/Geräusche, Treibstoffverbrauch, Verschleiss, im Anschluss wurde eine Gesamtnote in Form von Prozenten angegeben. Die Reifen wurden in die Kategorien «sehr empfehlenswert», «empfehlenswert», «bedingt empfehlenswert» und «nicht empfehlenswert» eingeteilt.

    Das Rennen in der Kategorie «sehr empfehlenswert» machten gleich vier Reifen. In die Kategorie «empfehlenswert» schafften es sieben Reifen. In den schlechteren Kategorien «bedingt und nicht empfehlenswert» waren drei, beziehungsweise zwei Reifen, die die Tester nicht überzeugten.

    Generell wird empfohlen, nur Reifen auszuwählen, die mindestens die Beurteilung «empfehlenswert» erreicht haben. Wenn Sie sich an diese Empfehlung halten, kann der nächste Winter garantiert kommen.

    Verwandte Beiträge