Wie gut ist ein Komfort-Schliesssystem bei Motorrädern?

komfort-schliesssystem bei motorrädern

Im folgenden Ratgeber erklären wir Ihnen, was ein Komfort-Schliesssystem bei Motorrädern ist, wie es funktioniert, wie Sie sich besser schützen können und worin die Gefahren bei diesem Schliesssystem liegen.

Wie funktioniert ein Komfort-Schliesssystem bei Motorrädern?

komfort-schliesssystem bei motorrädernEin Komfort-Schliesssystem bei Motorrädern gehört zur optionalen Ausstattung.

Es sorgt dafür, dass Sie Ihr Motorrad schlüssellos öffnen und verschliessen können. Am Motorrad ist ein Steuergerät angebracht, das bestimmte Signale empfängt und versendet.

Der Schlüssel für das Motorrad enthält einen Transponder. Dieser sendet auch Signale aus. Auf diese Weise kommt es zum Austausch von Funkwellen zwischen Steuergerät und Transponder.

Wenn die Codierung richtig ist, startet der Entriegelungsvorgang und das Motorrad kann genutzt werden.

wie lange kann ich meine reifen fahren

​Finden Sie den perfekten Autoreifen für Ihren Fahrstil!

Beantworten Sie nur diese 4 Fragen:

Soll der Motor gestartet werden, müssen Sie nur noch den Startknopf drücken. Ist der Transponder zu weit vom Steuergerät entfernt, kann es innerhalb eines gewissen Umkreises zur Verriegelung des Motorrads kommen.

Insgesamt ist ein Komfort-Schliesssystem bei Motorrädern sehr modern und komfortabel. Doch es gibt eine grosse Sicherheitslücke, denn die Funkwellen lassen sich umleiten. Damit haben Motorraddiebe leichtes Spiel.

Wie können Sie Ihr Motorrad besser vor Diebstahl schützen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten vorhanden, wie Sie Ihr Motorrad effektiver vor Diebstahl schützen und die Sicherheit erhöhen können.

Finden Sie günstige Markenreifen!

  • Metall oder Alufolie verhindern, dass die Funkwellen ausgestrahlt werden. Daher ist es hilfreich, wenn Sie Ihren Transponder in Alufolie einpacken.

    Beachten Sie jedoch, dass Sie das bei jeder neuen Nutzung austauschen müssen. Deshalb ist diese Methode eher unpraktisch.

    Eine Alternative ist es, den Transponder in einer Metalldose aufzubewahren. Darüber hinaus gibt es zusätzliche Module, die Sie installieren können.

    Dieser Chip muss beim Entriegeln und Starten des Motorrads seine „Zustimmung“ geben. So wird das Komfort-Schliesssystem bei Motorrädern besser vor Hackern geschützt.

    Doch erst wenn die Hersteller ihren Schliessmechanismus in Bezug auf Sicherheit optimiert haben, sind die Systeme wirklich brauchbar.

    Daher ist es empfehlenswert, das System zu deinstallieren und wieder mit einem herkömmlichen Schlüssel das Motorrad zu entriegeln und zu starten.

    Wo liegen die Gefahren beim Komfort-Schliesssystem bei Motorrädern?

    Der Diebstahl des Motorrades kann vollkommen geräuschlos durchgeführt werden.komfort-schliesssystem bei motorrädern

    Dazu benötigt der Dieb lediglich einen Mittäter und die richtige technische Ausrüstung.

    Der Mittäter muss sich mit der entsprechenden Hardware nahe dem Transponder befinden, zum Beispiel in der Nähe Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung. Mit der Hardware kann er die Funksignale des Transponders einfangen und anschliessend verlängern.

    Der eigentliche Dieb befindet sich beim Fahrzeug und ist ebenfalls mit technischem Equipment ausgerüstet. So kann er die zu ihm geleiteten Signale einfangen.

    Jetzt stimmen die Codes des Transponders mit dem Motorrad überein, das nun einfach entriegelt werden kann. Der Dieb kann also innerhalb weniger Augenblicke ungehindert das Motorrad entriegeln, es auf die gleiche Weise starten und mit ihm davonfahren.

    Hätten Sie gedacht, dass das so einfach möglich ist? Das bedeutet, dass Sie bei Motorrädern, die mit dem sogenannten Keyless Go ausgestattet sind, keine Tasten mehr auf Ihrem Transponder betätigen müssen.

    Das hat jedoch den Haken, dass so gesicherte Motorräder schneller gestohlen werden können als solche, die mit älteren Schliesssystemen gesichert sind.

    Dazu ist einfach nur eine selbst hergestellte Funkverlängerung notwendig, mit der ein Komfort-Schliesssystem bei Motorrädern innerhalb von Sekunden geknackt, gestartet und gefahren werden kann.

    Komfort-Schliesssystem bei Motorrädern zeigt eine deutliche Sicherheitslücke

    Wird ein Motorrad auf diese Weise gestohlen, sind nicht einmal sichtbare Diebstahl- oder Einbruchsspuren zu sehen.

    komfort-schliesssystem bei motorrädernDiese deutliche Sicherheitslücke bei Komfortschliesssystemen vereinfacht den Dieben das Handwerk enorm. Sie müssen einfach nur die Verbindung zwischen Transponder und Motorrad verlängern. Das ist sogar leicht über einige hundert Meter möglich.

    Dabei spielt es keine Rolle, ob sich der originale Transponder in Ihrem Haus, in Ihrer Wohnung oder in Ihrer Hosentasche befindet.

    So ist beispielsweise das folgende Szenario denkbar: Sie verriegeln Ihr Motorrad und werden unbemerkt von einem der beiden Täter verfolgt. Er leitet das Signal an den Mittäter weiter, der bei Ihrem Motorrad steht und es nun einfach entriegeln kann. Daraufhin startet er den Motor und fährt mit dem Motorrad weg.

    Experten sagen, dass alle technischen Geräte, die für den Diebstahl des Motorrads notwendig sind, mit herkömmlichen Elektronikbauteilen und vergleichsweise geringem Aufwand hergestellt werden können.

    Komfort-Schliesssystem bei Motorrädern – ein Fazit

    Ein Komfort-Schliesssystem bei Motorrädern bietet seinem Besitzer zwar mehr Komfort, da er sein Motorrad nicht mehr mit einem gewöhnlichen Schlüssel entriegeln beziehungsweise verriegeln und starten muss.

    Allerdings gibt es auch die Kehrseite der Medaille, denn die Sicherheit Ihres Motorrades leidet erheblich darunter.

    Das liegt daran, dass fachkundige Diebe die ausgesendeten Signale des Transponders einfach über einige 100 Meter verlängern können und der Komplize, der beim Motorrad steht, dieses empfangen kann. Damit entriegelt er es, kann es leicht starten und mit Ihrem Motorrad wegfahren.

    Nun gibt es zwar einige Methoden, wie Sie dies bei Ihrem Schliesssystem verhindern können, nämlich einerseits Ihren Transponder in Alufolie einpacken oder ihn in eine Metalldose zu legen, wenn Sie ihn nicht benötigen.

    Andererseits gibt es ein separates Modul, das Sie am Motorrad installieren können. Es muss beim Entriegeln und Starten zusätzlich seine „Zustimmung“ geben.

    Absolute Sicherheit erhalten Sie aber nur, wenn sie das Komfort-Schliesssystem bei Motorrädern wieder deinstallieren und auf den herkömmlichen Schlüssel zurückgreifen.