So transportieren Sie Ihr Gepäck auf dem Motorrad richtig

gepäck auf dem motorrad

Sobald die Temperaturen steigen, steigen auch viele Biker wieder auf ihr Zweirad. Motorradfahren ist angesagt wie nie. Ob nun Tagesausflug oder Urlaubsreise, es stellt sich immer die Frage, wie man sein Gepäck auf dem Motorrad richtig sichert, um es gefahrlos transportieren zu können. Hier erfahren Sie es.

Das passende Gepäckstück für jeden Anlass

Damit Sie Ihr Gepäck auf einem Motorrad sicher transportieren können, benötigen Sie spezielle Packtaschen.

Denn anders als die traditionelle Reisetasche müssen diese Travelbags besonderen Anforderungen standhalten. Nicht nur Wind und Wetter, sondern auch den hohen Windgeschwindigkeiten während der Fahrt.

Die Motorradgepäck auf dem motorradtaschen müssen absolut fest und sicher am Fahrzeug angebracht werden und sollten dennoch leicht zugänglich und schnell abnehmbar sein.

Eigenschaften, denen herkömmliche Taschen nicht immer Folge leisten können.

Je nach Menge des mitzunehmenden Gepäcks können unterschiedlich große Packtaschen unterschiedlichen Volumens verwendet werden. Diese können auch beliebig miteinander kombiniert werden.

In der Regel werden die folgenden Arten von Bikertaschen für 125er Motorräder (und größere Modelle) verwendet:

  • Lenkertaschen
  • Tankrucksack
  • Tankseitentaschen
  • Sturzbügeltaschen
  • Soziustasche
  • Hecktasche
  • Kofferdeckeltasche
  • Seitentaschen an der Gepäckbrücke
  • Zusatztasche unter der Gepäckbrücke

Beim Packen Ihres Gepäcks sollten Sie trotz hochwertiger Gepäcksysteme immer darauf achten, dass das Gewicht gleichmäßig auf beide Seiten verteilt und das empfohlene Höchstgewicht samt Fahrer nicht überschritten wird. Nur so kann die volle Fahrsicherheit, auch bei Kurvenlagen, sichergestellt werden.

„Von der Stange“ oder Sonderanfertigung?gepäck auf dem motorrad

Die Nachfrage nach geeigneten Motorradtaschen ist groß. Dementsprechend hat sich der Markt auf die hohe Nachfrage eingestellt und bietet verschiedene Gepäcksysteme im Handel an.

Doch Vorsicht! Bikertasche ist nicht gleich Bikertasche. Es gibt große Unterschiede in Bezug auf verwendete Materialien, daraus entstandene Qualität und natürlich auch Preis-Leistungs-Verhältnis.

Finden Sie günstige Markenreifen!

  • Wenn Sie über den Kauf neuer Packtaschen nachdenken, so sollten Sie daher vorab die unterschiedlichen Hersteller und ihre Produkte diesbezüglich miteinander vergleichen.

    Denn nur so können Sie Artikel finden, die einerseits von einer hochwertigen Qualität zeugen, andererseits jedoch auch zu einem vernünftigen Betrag erschwinglich sind. Bei der Kaufentscheidung können individuelle Testergebnisse oder online Kundenrezensionen helfen.

    Auch wenn es sogenannte Massenware in guter Qualität gibt, greifen immer mehr Biker zu Sonderanfertigungen, die von speziellen Unternehmen nach individuellen Wünschen angefertigt werden. Die Vorteile dieser Modelle:

    • Exakt passende und fahrzeugspezifische Gepäcklösungen.
    • Hochwertige Produkte durch spezielle zertifizierte Materialien.
    • Lange Haltbarkeit und Reissfestigkeit durch aufwendige Handarbeit.
    • Sichere und individuell abgestimmte Befestigungsmöglichkeiten.

    Nachteilig ist jedoch zu vermerken, dass diese Langlebigkeit ihren Preis hat. Dafür jedoch besteht bei sachgemässer Benutzung nicht die Gefahr, dass diese Sonderanfertigungen wie einfache Kunststoffboxen brechen. Sie bekommen auch keine Beulen wie Alukoffer.

    Worauf Sie weiterhin beim Kauf von Reisegepäcktaschen für das Motorrad achten sollten

    Sommerzeit ist Reisezeit. Doch nicht immer ist auch das Wetter auch entsprechend schön. Damit Ihr Gepäck auf dem Motorrad nicht zu Schaden kommt, sollten Motorradtaschen:

    • absolut wasserdicht sein
    • strapazierfähig und robust sein
    • sich schnell und sicher befestigen lassen und genauso unkompliziert wieder zu lösen sein
    • für den vielseitigen Gebrauch über variable Volumengrößen verfügen
    • eng anliegen, um möglichst wenig Windwiderstand zu bieten
    • über Reflektoren verfügen, um auch in der Dunkelheit weit sichtbar zu sein

    Die optimale Tasche ist jedoch nicht alles!

    Damit Ihr Gepäck auf dem Motorrad jederzeit sicher ist, benötigen Sie neben den effektiven Taschen auch noch eine optimale Befestigung.

    Zwar befinden sich an den meisten Bikes spezielle Ösen zum Spannen und Einhaken, aber bei vielen Motorrädern sind sie inzwischen Mangelware.

    Obwohl gute Gepäcktaschen über Riemen zum Befestigen verfügen, sollten Sie das Gepäck auf dem Motorrad zusätzlich durch Spanngurte oder einem Gepäcknetz sichern. Denn besonders bei längeren Fahrten neigen manche Taschen zum Durchhängen. Spanngurte und Netze können dies erfolgreich verhindern.

    Verwenden Sie für die zusätzliche Sicherung keine Riemen, deren überstehende Enden in die Speichen gelangen können. Denn so kann es zu schweren Unfällen kommen! Spanngurte sind hier besser geeignet, da sie sich an die erforderliche Länge anpassen.

    Beim Packen Ihres Bikes sollten Sie immer beachten, dass das Gewicht des Gepäcks möglichst gleichmäßig verteilt werden muss.

    Wichtige Ausweispapiere, Geld sowie Schlüssel und persönliche Gegenstände, die Sie eventuell während der Fahrt gebrauchen können, sollten Sie stets griffbereit beisammen in einer leicht zugänglichen Tasche haben. Das erspart in den Fahrpausen das lästige Suchen auf den Parkplätzen.

    gepäck auf dem motorradAchten Sie beim Packen Ihres Motorrades ebenfalls immer darauf, dass Lichtanlagen und das Nummernschild gut sichtbar bleiben. Das gilt auch für Fahrten durch unebenes Gelände.

    Das Gepäck auf dem Motorrad – viele Möglichkeiten!

    Wer gerne und viel mit dem Bike unterwegs ist, benötigt, je nach Situation, verschiedene Gepäcksysteme, um sein Hab und Gut auch sicher transportieren zu können.

    Der Handel bietet eine große Auswahl an Reisetaschen für das Motorrad an.

    Doch nicht jedes Modell eignet sich auch auf lange Sicht für den Einsatz auf dem Bike. Ein Vergleichen der einzelnen Taschen ist daher unverzichtbar, um sein Gepäck auf dem Motorrad sicher befestigen und transportieren zu können.

    Wichtig ist dabei, bestimmte Grundregeln einzuhalten. Dazu gehört u.a. die gleichmässige Verteilung des Gewichts. Achten Sie auch immer auf die richtige Sicherung Ihrer Gepäckstücke.

    Der nächsten Tour steht so optimal ausgerüstet nichts mehr im Wege.