fbpx

SUV – ist er geländegängig oder nicht?

Berechtigterweise stellen sich zahlreiche Autobesitzer die Frage, ob ein SUV geländegängig ist. Werden SUVs doch häufig als Geländewagen bezeichnet, so sind sie das deshalb aber nicht automatisch.

Bevor du dich mit deinem SUV ins Off-Road-Gelände auf machst, solltest du dich im Voraus genau informieren, ob das eine gute Idee ist. Das könnte ansonsten zu unerwünschten Überraschungen und teuren Reparaturen führen. Im Blog findest du alles Wissenswertes über SUVs und ihre Geländegängigkeit und was es dazu benötigt.

Problem zwischen SUV vs. Crossover

Das Problem beginnt meist schon, dass alles an Fahrzeugen als SUV bezeichnet wird, was eine höhere Bodenfreiheit besitzt. Der Begriff Crossover ist zahlreichen Fahrzeughaltern gar nicht bekannt. Sie fahren SUV und fertig. Selbst die Medien verzichten überwiegend auf die unterschiedliche Bezeichnung und belassen es bei «kleinen oder Kompakt-SUV».

Spätestens, wenn du dann mit einem Crossover und fälschlicherweise so bezeichneten SUV ins Gelände fährst, holt dich die Realität schnell ein. Denn wie der Name «Crossover» vermuten lässt, handelt es sich um eine Art Kreuzung zweier Fahrzeugarten. Überwiegend besteht die Kreuzung aus SUV und Stadt- und Strassenauto.

Es besitzt dabei hauptsächlich die Technik für den normalen Strassenverkehr. Vom SUV hat ein Crossover in der Regel nur optisches Aspekte, die sich vor allem auf den höheren Bodenabstand beziehen. Begibst du dich mit diesem «Kompakt-SUV», wie er im Volksmund auch genannt wird, Off-Road, wird es unbequem für dich und im schlimmsten Fall teuer, wenn beispielsweise eine Achse bricht.

Hyundai Kona
Hyundai Kona

Fiat 500X, Mazda CX3, Opel Mokka X und der Hyundai KONA sind nur einige Beispiele für typische Crossover. Um zu wissen, ob dein SUV geländegängig ist, solltest du also zuerst in Erfahrung bringen, ob du überhaupt einen SUV oder «nur» einen Crossover alias «Kompakt-SUV» fährst. Dann kannst du dir nämlich weitere Recherchen sparen, weil Crossover definitiv nicht für Off-Road konzipiert sind. Das wäre so, als wenn du mit einem Hollandfahrrad über Stock und Stein fährst – eine Tour, auf denen Mountainbiker Spass haben. So in etwa kannst du dir das bildlich vorstellen.

SUVs und ihre Off-Road Fähigkeiten

Nun geht es zu den echten SUVs. Das Angebot ist riesig. Je nach Gelände kommst du sicherlich mit jedem SUV zumindest ein wenig voran. In der Regel besitzt ein SUV aber eher den Fahrkomfort von normalen Limousinen, was in sehr holprigem Gelände nicht viel Fahrvergnügen bereitet.

Die einzige Off-Road Fähigkeit, die jeder SUV besitzt, ist die höhere Bodenfreiheit. Diese ist nicht dazu gedacht, dass die Hauskatze bequem unterm Fahrzeug herlaufen kann. Damit kannst du nämlich zumindest den ein oder anderen grösseren Stein überfahren, ohne dir die Bodenwanne einzuschlagen oder den Auspuff abzureissen. Hast du einen 4×4 SUV, kommst du auch auf rutschigen Bodenverhältnissen besser voran. Aber das war es dann auch schon, was alle SUV generell an Off-Road Fähigkeiten besitzen.

SUV - ist er geländegängig oder nicht - Geländewagen
Ein ‹echter› Geländewagen

Mit anderen Worten: Nicht jeder SUV ist geländegängig. Es kommt nämlich auf seine Ausstattung beziehungsweise Eigenschaften an und nicht zuletzt, auf das Gelände. Mit jedem SUV wirst du über ein einigermassen ebenerdiges Feld fahren können. Der «vorgefertigte Waldweg ist wahrscheinlich auch noch zu schaffen. Ohne 4×4 allerdings nur auf trockener oder leicht feuchter Fläche. Für das Fahren in «richtigem Gelände», auf wilder Bahn, mit Unebenheiten, Löchern, Hügeln, Bächen und so weiter, benötigt der SUV Besonderheiten. Sonst bleibst du nämlich im Gelände stecken oder liegen, und wer möchte das schon, weil das Fahrzeug für die besonderen Anforderungen nicht ausgerichtet ist?

Off-Road Eigenschaften von SUVs

Die vielfache Meinung, jeder SUV mit Allradantrieb sei grundsätzlich geländetauglich, ist so nicht richtig. Dazu gehört deutlich mehr als 4×4.

Finde günstige Markenreifen!

  • Ist ein SUV geländegängig, kommt er an die Besonderheiten eines Geländewagens heran, und er besitzt mindestens diese Eigenschaften:

    • Ausreichend Wattiefe von mindestens 40 Zentimeter, damit beim Durchquerungen von höheren Wassermengen dieses keine Schäden an Motoren, der Elektronik oder dem Getriebe verursachen
    • Die Bodenfreiheit (https://www.auto-tests.com/de/ground-clearance/Crossover/all/) sollte mindestens 20 Zentimeter besitzen
    • Allradantrieb
    • Differenzialsperre
    • Ausreichend Kraft für Fahrten von 25 Prozent Steigungen
    • Robuste, geländetaugliche Karosserie
    • Kühlerschutz aus Metall
    • Widerstandsfähige Blenden
    • Highway Terrain oder All Terrain Bereifung mit ausreichend Profiltiefe
    • Stabilität-Federungssysteme von Vorteil
    • Starrachse optimal
    BMW X3
    BMW X3

    Toyota Land Cruiser und BMW X3 sind nur zwei Beispiele für SUVs, die zumindest bedingt für Off-Road Touren geeignet sind.

    SUV im Vergleich zu Geländewagen

    Kein SUV ist so geländegängig wie ein Geländewagen. So ist ein Geländewagen immer mit Allradantrieb, Differenzialsperre, Starrachse, robusten Bodenblechen und Karosserieverstärkungen ausgestattet. Im Gegensatz zu SUVs verfügen sie nämlich prinzipiell über eine selbsttragende und enorm robuste Karosserie. Sie haben stets viel Power unter der Haube, was bei SUVs nicht der Fall ist. Ihre Federung ist flexibel, sodass auch grössere Unebenheiten ohne Beschädigungen gut auszugleichen sind. Zudem bieten sie einen besseren Rundum-Blick.

    Zusätzlich verfügen Geländewagen in der Regel auch über spezielle Ausrüstungen beziehungsweise können diese nachgerüstet werden, wie beispielsweise Dachscheinwerfer oder Seilwinden zur Selbstbergung. Auch Schnorchel sind vor allem bei Geländewagen mit enormer Wattiefe ein häufig montiertes Zubehör.

    Kurzum: Geländewagen werden in erster Linie dafür entwickelt, schwieriges Gelände zu befahren und erst in zweiter Instanz strassentauglich zu sein. Deshalb sind sie auf Asphalt eher die unbequemeren Zeitgenossen. Der SUV hingegen ist maximal für leichtes Gelände geeignet, dafür aber komfortabler und familienfreundlicher auf den Strassen unterwegs.

    Fazit: Ist ein SUV geländegängig?

    Es gibt wirklich gute SUVs und es spricht viel für ihre Anschaffung, wenngleich das Klimaaktivisten zumindest bei SUVs mit Ottomotor anders sehen. Aber grundsätzlich ist ein SUV nicht so geländegängig, wie es manch einer glaubt oder hofft. Dabei kommt es nicht auf die Grösse oder optische Attribute an, sondern es liegt an den technischen Details und Eigenschaften, die bei einem SUV teils gar nicht oder nicht in dem Umfang vorhanden sind, wie beim «richtigen» Geländewagen. Deshalb ist selbst ein geländegängiger SUV nur eingeschränkt für Off-Road tauglich.

    Verwandte Beiträge