fbpx

Reifendirekt.ch hat massive Probleme bei Lieferungen und Kundendienst

Mit dem ersten Schneefall steigt natürlich auch die Nachfrage nach Winterpneu sprunghaft an. Doch viele Kunden, die bei Reifendirekt.ch bestellt haben, warten verzweifelt auf ihre Lieferungen. Dies berichtet 20min.ch in einem aktuellen Artikel.

Die Probleme erstrecken sich allerdings weiter, als pure Lieferschwierigkeiten.

Denn bei Shops aus dem Ausland läuft man generell Gefahr, nicht den gewohnten Schweizer Service zu erhalten.

Massive Lieferverzögerungen und unerreichbarer Kundenservice

Kunden berichten laut 20min.ch auf der Bewertungswebsite Trustpilot von gravierenden Problemen mit Reifendirekt.ch.

Trotz abgebuchter Zahlungen bleiben die bestellten Pneu aus. Ein Kunde wartet beispielsweise bereits sechs Wochen, ohne den Kundendienst erreichen zu können. Ein anderer Kunde erhielt nur zwei von vier bestellten Pneu und auch nachfolgende Kontaktaufnahmen blieben erfolglos.

Dies schildert eindringlich, wie gravierend die Probleme sein können, wenn man bei nicht schweizer Pneushops bestellt. Mangelnder Kundenservice, schlechte Erreichbarkeit und im schlimmsten Fall ein Ausbleiben der dringend benötigten Pneu.

Erhebliche Probleme nach der Bestellung

Die persönlichen Erfahrungen von Betroffenen zeigen, wie erheblich die Probleme bei ausländischen Shops sein können: K. aus dem Kanton Schwyz und A. aus Chur berichten, dass trotz versprochener Liefertermine und mehrfachen Kontaktversuchen, einschließlich stundenlanger Wartezeiten in der Hotline, eine Reaktion von Reifendirekt.ch aus blieb.

Doch enden die Probleme nicht hier. Sollte man die Ware zurücksenden möchten, so müssen diese natürlich wieder nach Deutschland,wo der Sitz von Reifendirekt.ch ist. Eine Lieferung, die unter Umständen erhebliche Kosten verursachen kann.

Das Ergebnis ist für die ganze Branche gravierend, denn die verlorene Vertrauensbasis lässt sich nur schwer wieder herstellen.

Das Vertrauen in Online-Plattformen für den Pneukauf wird bei vielen Kunden nach diesen Erfahrungen stark erschüttert. A. aus Chur, die sich letztlich an einen lokalen Garagisten wandte, spricht von einer «Katastrophe» in Bezug auf den Kundenservice von Reifendirekt.ch.

Finde günstige Markenreifen!

  • Lieferengpässe sind nicht das Problem

    Allerdings hat dieser desolate Kundenservice wenig mit Lieferengpässen, wie wir sie noch aus Corona-Zeiten kennen, zu tun. Laut Massimo Gonnella, einem Sprecher des TCS, gibt es seit dem Ende der Corona-Pandemie keine nennenswerten Lieferengpässe in der Pneubranche. Viele Garagen in der Schweiz bestätigen die Verfügbarkeit verschiedener Pneumodelle. Das Problem scheint sich somit auf einzelne Online-Händler wie Reifendirekt.ch zu beschränken.

    Sowohl Kunden als auch 20 Minuten stießen bei Kontaktversuchen mit Reifendirekt.ch nur auf Warteschleifen. Das deutsche Mutterunternehmen Delticom äußerte sich laut 20min.ch nicht zu den Anfragen.

    Darauf sollte man beim Pneukauf im Internet achten

    Die Situation bei Reifendirekt.ch zeigt deutlich die Risiken auf, die mit dem Online-Kauf von Reifen einhergehen können. Während die Branche insgesamt keine größeren Lieferprobleme verzeichnet, führen die spezifischen Probleme bei einzelnen Händlern zu erheblichen Schwierigkeiten für die Kunden.

    In solchen Fällen kann die Wahl eines vertrauenswürdigen Online-Shops wie e-pneu.ch, der für schnelle Lieferzeiten, kompetenten Kundensupport in deutsch, englisch und französisch sowie Schweizer Garantie bekannt ist, eine sicherere Alternative darstellen.

    Vor dem Kauf hilft daher ein Blick ins Impressum, um sicherzugehen, dass man seine dringend benötigten Pneus auch wirklich bei einem Schweizer Händler kauft. Die Domainendung allein gibt hier leider wenig Aufschluss über den tatsächlichen Standort eines Onlineshops.

     

    Verwandte Beiträge