fbpx

Neue Trends in der Motorrad-Technologie

Die Zukunft verspricht spannende Neuerungen auf dem Gebiet der Motorrad-Technologie. Im Mittelpunkt stehen die Abkehr von fossilen Brennstoffen und die Suche nach Alternativen zum Verbrennungsmotor. Daneben bahnen sich vielversprechende Trends wie automatisch klimatisierende Motorradbekleidungen und eine Revolution in der Zahnriementechnik an, die das Potenzial haben, das Fahrerlebnis zu revolutionieren.

Motorrad-Technologie: Das erwartet dich in den nächsten Jahren

Die Ära des Verbrennungsmotors endet

Das Ende kommt schleichend, aber sicher: Der klassische Verbrennungsmotor, der Kraftfahrzeuge aller Art mehr als ein Jahrhundert lang bewegt hat, ist ein Auslaufmodell. Unklar ist indes, welche Technologie die bewährte Antriebstechnik beerben wird.

E MotorradDer Elektroantrieb ist der aussichtsreichste Kandidat: Er ist leise, effizient und geniesst umfangreiche Förderungsmassnahmen durch die Politik. In Zukunft sollen die Akkus mit grüner Energie aufgeladen werden, die aus erneuerbaren Energiequellen wie Windkraft und Fotovoltaik stammt.

Leise Elektromotoren mögen zwar für einen geringeren Lärmpegel sorgen, gleichwohl erregen sie verbreitet Unmut: Vielen Freunden von Motorrädern kommt es gerade auf den krachenden Motorsound beim Beschleunigen an. Die sanfte Geräuschkulisse von Elektromotoren kann das besondere Fahrgefühl von Verbrennungsmotoren nur unzureichend ersetzen.

Als Alternativen kommen derzeit E-Fuels sowie Wasserstoffantriebe infrage. Diese Technologien befinden sich in einem frühen Entwicklungsstadium, sind teuer, kompliziert und hinsichtlich ihrer Ökobilanz umstritten. Ob Wasserstoffmotoren oder E-Fuels für Motorräder einen vollwertigen Ersatz für den bewährten Verbrennungsmotor darstellen werden, bleibt abzuwarten.

Kritik und Zweifel an neuen Technologien sind zwar berechtigt, allerdings ist anzumerken, dass sich die Fortbewegungsmittel des Menschen im Laufe der Geschichte stets weiterentwickelt haben. Heute beklagt sich schliesslich auch niemand darüber, dass beim Fahren eines Motorrads das sensorische Feedback eines Pferdes im Galopp fehlt.

Klimatisierte Motorradbekleidung

Dieser Trend in der Motorrad-Technologie verspricht, das Fahrerlebnis insbesondere bei sommerlichen Temperaturen zu revolutionieren.

Bislang bietet die bewährte Lederkluft den besten Kompromiss zwischen Schutz vor Auskühlung durch den Fahrtwind und Reduzierung des Verletzungsrisikos im Fall eines Sturzes. Bei hohen Temperaturen wird diese Bekleidung jedoch oft zur Qual: Die Hitze staut sich auf, es kommt zu vermehrtem Schwitzen sowie einem unangenehmen Hautgefühl und die Konzentrationsfähigkeit sinkt. Vor allem lange Fahrten bei sommerlichem Wetter entwickeln sich zum Kraftakt, das Risiko von Unfällen infolge mangelnder Konzentration steigt.

In der Hitze hats ein Biker schwerBislang stellten die sogenannten Klimawesten die Option der Wahl sowohl bei besonders hohen als auch niedrigen Temperaturen dar. Der entscheidende Nachteil: Die Westen benötigen einen Akku, der die Nutzungsdauer beschränkt.

Die Indian Motorcycle Company verspricht, mit einer patentierten Technologie Abhilfe zu schaffen: Das Unternehmen hat klimatisierte Motorradbekleidung ähnlich der Klimawesten entworfen, die ohne Akku und Kabel auskommen. Die Aufladung erfolgt der Idee nach mittels des Prinzips der elektromagnetischen Induktion. Das Unternehmen plant, Kontaktpunkte an verschiedenen Teilen des Motorrads einzubauen, beispielsweise am Sitz, an den Trittbrettern, den Fussrasten und am Lenker. Dieser Vorgang würde elektrische Spannung über die Bekleidung induzieren. Dieses Funktionsprinzip mag gefährlich klingen, ist aber unbedenklich.

Finde günstige Markenreifen!

  • Ein Termin, zu dem diese Art der klimatisierten Motorradbekleidung zur Serienreife gelangt, steht nicht fest.

    Mehr Laufruhe mit leisen Zahnriemen-Endantrieben

    Ein 2022 von BMW eingereichtes und im Juli 2023 vom Deutschen Patent- und Markenamt veröffentlichtes Patent für einen neuen Zahnriemen-Endantrieb für Motorräder verspricht ein besonders angenehmes Fahrgefühl.

    Im Fokus steht ein Riemenantrieb, der durch zwei neuartige Spannrollen gekennzeichnet ist. Diese halten die Spannung des Riemens konstant – auch dann, wenn die Schwinge deines Motorrads ein- und ausfedert.

    Die Spannrollen verfügen zudem über ein Dämpfungssystem, das die störenden akustischen Schwingungen des Zahnriemens insbesondere bei hohen Geschwindigkeiten reduziert.

    Neue Trends in der Motorrad-Technologie - BMW BikeDiese Neuerung in der Motorrad-Technologie ist unscheinbar, dennoch dürfte sie sich spürbar auf das Fahrerlebnis auswirken und längere Touren angenehmer gestalten.

    Zusätzlich erhöhen die konstante Riemenspannung und die Schwingungsdämpfung die Lebensdauer der Riemen, sodass der Wartungsaufwand deines Motorrads sinkt.

    Der neue Riemenantrieb für BMW eignet sich für alle Motorradtypen. Interessant ist er primär für Sport- und Tourenmotorräder, bei denen eine hohe Laufruhe sowie ein niedriger Geräuschpegel zu den wichtigsten Kaufkriterien zählen.

    Fazit – die spannenden Trends in der Motorrad-Technologie

    Der wichtigste Trend in der Motorrad-Technologie ist die schrittweise Ablösung des Verbrennungsmotors durch alternative und umweltschonende Antriebe. Ob der Elektroantrieb, der Wasserstoffmotor oder E-Fuels das Rennen machen, ist derzeit nicht absehbar.

    Ausserdem versprechen Klimawesten ohne Akku und neue Zahnriemen-Antriebe, das Fahrgefühl zu verbessern.

    Verwandte Beiträge