Kann ich meine Felgen lackieren?

kann ich meine felgen lackieren

Kann ich meine Felgen lackieren? Ohne einwandfreie Felgen ist das ganze Auto nicht top. Das gilt für den, der ein Auto gebraucht kaufen will. Das findet jeder KFZ-Besitzer und ärgert sich über Spuren von Bordsteinen. Erst recht in der Tuningszene sind zerkratzte Felgen tabu. Aber wie ist das, müssen Sie zum Lackierer oder können Sie in Eigenregie ein einwandfreies Ergebnis erzielen?

Felgen aufwerten: Drei Optionen

Mittels Pulverbeschichtung werden heute professionell kratzfeste, beständige und gar leicht zu reinigende Felgen verschönert.

kann ich meine felgen lackierenLeider kostet die Prozedur viel Geld und kann nur von einem Fachmann erledigt werden. Denn die statisch aufgeladenen Farbpartikel müssen durch hohe Temperaturen regelrecht eingebrannt werden.

Alternativ können Sie Ihren Felgensatz zu einem Lackierer geben.

Die Vorteile liegen auf der Hand. Er verfügt über eine staubfreie Arbeitsumgebung, die richtigen Geräte und natürlich die nötige Technik. Geht etwas schief, muss er für den entstandenen Schaden aufkommen. So sitzen Sie nicht auf einem teuren Satz Felgen, den Sie gerade selber entwertet haben.

Allerdings kostet die Arbeit vom Spezialisten mindestens 180 Franken pro Felgensatz. Hier reden wir noch nicht über optische Sonderwünsche; nach oben sind die Grenzen offen.

Die dritte Möglichkeit also: Felgen selber lackieren.

Aber: Nur, wenn Sie strikt alle Arbeitsabläufe abhaken und sorgfältig werkeln, wird sich der Aufwand lohnen. Die Kosten können Sie im Austausch mit ein bis zwei Tagen Zeitaufwand nahezu halbieren.

Basis: Welche Felgen haben Sie auf Ihrem Wagen?

Zuerst entscheiden Sie, aus welchem Material Ihre Felgen sind.

Aluminiumfelgen sind einfacher zu bearbeiten als Chromfelgen. Etwas anders gehen Sie an Stahlfelgen heran.

Finden Sie günstige Markenreifen!

  • Stellen Sie vor jeglicher Planung sicher, dass die Felgen sich in einem verkehrssicheren Zustand ohne Verformungen befinden. Vor allem bei Stahlfelgen müssen Sie auf eventuelle Rostschäden achten.

    Im Folgenden erfahren Sie, welche Materialien Sie benötigen und wie die Arbeitsschritte aussehen, die auf Sie warten.

    Aluminiumfelgen

    Suchen Sie sich eine Arbeitsumgebung, die so staubfrei ist wie möglich. Arbeiten Sie für das Lackieren und Grundieren eventuell mit Schutzplanen oder notfalls Malerfolie.

    Zu Ihrem Schutz tragen Sie eine Staubschutzmaske sowie Handschuhe.

    Weiter benötigen Sie den Felgenlack Ihrer Wahl, Klarlack und eine Grundierung für das Aluminium. Dazu kommt noch ein grobkörniges und feinkörniges Schleifpapiersortiment und kann ich meine felgen lackierenSilikonentferner.

    Tipp: Sie können die Felgen am besten lackieren, wenn Sie die Reifen abziehen. Sonst kleben Sie das Gummi ordentlich ab.

    I. Die Felgen genießen eine gründliche Reinigung.

    II. Nun arbeiten Sie sich durch die Schleifpapierkörnungen, um Kratzer und andere Beschädigungen zu entfernen. Leider lassen sich arg grobe Rillen mit mehr als 2 mm Tiefe nicht einfach wegschleifen, hier hilft doch besser ein Fachmann weiter.

    III. Im dritten Arbeitsschritt lassen Sie Ihren Felgen eine sanfte Pfeilung zuteilwerden, bis sich die gesamte Oberfläche glatt und eben anfühlt. Am besten wird das Ergebnis, wenn Sie nass schleifen und immer wieder den entstehenden Schleifstaub entfernen.

    IV. Mit dem Silikonentferner geht es nun an die Endreinigung der Felgen.

    V. Glänzen die guten Stücke, ist es Zeit, die Aluminium-Grundierung aufzutragen. Achten Sie dabei bitte auf die Angaben des Herstellers.

    VI. Ist die Grundierung getrocknet, können Sie eventuell neu entstandene Unebenheiten mit Schleifpapier entfernen. Selbstredend wischen Sie den Staub wieder rückstandlos von den Oberflächen.

    VII. Jetzt geht es los. Bewegen Sie die Sprühpistole oder Lackflasche ständig hin und her, damit es nicht zu Tropfenbildung an einer Stelle kommt. Der Lack sollte nicht dick aufgetragen werden. Ansonsten gelten immer die Hinweise auf Ihrem Produkt zur Verarbeitung.

    VIII. Nachdem Ihre Felgen gut getrocknet sind – in der staubfreien Atmosphäre – prüfen Sie am besten nochmal Ihr Handwerk auf eventuelle Fehler.

    IX. Zum Ende versiegeln Sie die Lackschicht mit Klarlack. Damit wird Ihr Ergebnis beständiger gegen Kratzer und Schmutzpartikel. Zudem gibt der Klarlack je nach Geschmack eine matte Oberfläche oder Glanzeffekte.

    Tipp: wollen Sie eine aufwendige zweifarbige Lackierung erarbeiten, hat es sich bewährt, jede Farbe mindestens 24 Stunden länger trockenen zu lassen als angegeben, damit beim Abkleben keine Schäden entstehen.

    Sie haben Stahlfelgen?

    Dann wird die Arbeit für Sie etwas einfacher:

    Neben der Arbeitsumgebung und den Sicherheitsvorkehrungen für Ihre Gesundheit brauchen Sie

    • Klarlack
    • Lack für die Felge (es gibt spezielle Lacke zu kaufen)
    • Eine Grundierung für Stahl (Metall)
    • Schleifpapiersortiment

    kann ich meine felgen lackierenGehen Sie so vor, wie für die Alufelgen beschrieben.

    Hier müssen Sie allerdings den alten Lack nur anschleifen. Die Farbe können Sie in mehreren Schichten auftragen.

    Tipp: Nutzen Sie einfach einen Aufsatz mit Drahtbürste, um die Stahlfelgen schnell für das Lackieren fertig zu machen.

    Chromfelgen? Kann ich diese Felgen lackieren?

    Grundsätzlich können Sie sicherlich alles, wenn es darum geht, Ihr Auto zu verschönern.

    Jedoch sind Chromfelgen eben schon beschichtet und dieser Versieglung können Sie nicht so einfach mit Schleifen beikommen.

    Fragen Sie lieber einen Spezialisten. Schließlich waren die Leichtmetallräder im Hochglanz teuer und da wäre jeder Fehler mehr als ärgerlich.

    So holen Sie das Maximum aus Ihrem Projekt Felgen selber lackieren heraus

    Wussten Sie, dass die beschriebene Art, wie Sie ihre Felgen selber in Farbe und Glanz tunken können, offiziell Nasslackierung heisst?

    Das aber nur am Rande…

    Mit einem Lackschichtmesser können Sie die einzelnen Farbschichten überprüfen. So gehen Sie sicher, weder zu dünn noch zu dick aufgetragen zu haben.

    Ebenfalls sehr beliebt in der Praxis sind mehr als eine Klarlackschicht. Denn je mehr Lack die Farbe schützt, desto weniger schnell kommt es zu wirklich sichtbaren Beschädigungen.

    Haben Sie die Reifen abgezogen, ist es sinnvoll, neue Trimmgewichte zum Auswuchten parat zu haben. Die alten sehen dann einfach nicht mehr schön zu Ihrem neuen Lack aus.

    Dennoch gilt: Felgen selber lackieren funktioniert!

    Wie sie sehen, können sie Alufelgen und Stahlfelgen selber lackieren. Dabei benötigen Sie nur wenig Materialien und etwas Zeit.

    Viel Spaß bei Ihrem Projekt!


    Unser Countdown Timer geht in die letzte Runde: 

    Bis Freitag 5% Rabatt auf das ganze Sortiment!