Welcher Formel 1 Fahrer bin ich?

Welcher Formel 1 Fahrer bin ich - Beitrag

Schnelle Autos, unterschiedliche Fahrstile, verschiedene Charaktere der einzelnen Fahrer, dies alles trifft in der Formel 1 aufeinander und deshalb kommt oft die Frage auf: Welcher Formel 1-Fahrer bin ich eigentlich?

Wenn Sie sich diese Frage stellen, können Sie anhand bekannter und aktueller Fahrer verschiedene Grundtypen unterschieden. Bei welchen Fahr- und Charaktereigenschaften Sie selbst sich wiederfinden, erfahren Sie in diesem Artikel.

Welcher Formel 1 Fahrer bin ich? Die verschiedenen Fahrertypen:

Der willensstarke Typ – Lewis Hamilton

Lewis Hamilton Allianz VIP Lounge 2013 (cropped)

Lewis Hamilton

Wer kennt sie nicht, die aus Grossbritannien stammende Formel 1 Persönlichkeit Lewis Hamilton aus dem Team Mercedes? Seine Stärken liegen in einer herausragenden Grundschnelligkeit, seinem unbändigen Siegeswillen und seinem unbezähmbaren Mut in Zweikämpfen.

Lewis ist dafür bekannt, aus schlechtem Material viel heraus zu holen, und dennoch mit den Reifen und der Energie hauszuhalten. Zu seinen Schwächen zählen seine Launenhaftigkeit und sein Motivationsverlust, wenn er keine Erfolge erzielen kann.

Wenn er unter Druck steht, passieren ihm im Qualifying auch mal Fehler.

Der riskante und schnelle Typ – Max Verstappen

Welcher Formel 1 Fahrer bin ich - Verstappen mit Daumen hoch

Max Verstappen

Das Naturtalent Max Verstappen stammt aus den Niederlanden und fährt für das Team Red Bull. Er ist bekannt für seine riskanten, aber präzisen Überholmanöver und sein selbstbewusstes Auftreten. Seinen Rückhalt findet er in seiner Familie, aufgewachsen ist er praktisch auf der Rennstrecke. Er hat grossen Druck der Medien zu verkraften, manchmal will er einfach zu viel. Wenn er längere Zeit keine Erfolge verbuchen kann, ist es möglich, dass er ziemlich wütend wird.

Der charakterstarke und ehrgeizige Typ – Carlos Sainz

Bei der Frage: welcher Formel 1 Fahrer bin ich, darf der Spanier Carlos Sainz, der für das Team Ferrari fährt, nicht fehlen. Seine Stärken liegen in seinem unbändigen Kampfgeist und in seinem ungebrochenen Ehrgeiz. Carlos ist ein sehr konstanter Fahrer mit einer hohen Grundschnelligkeit und einem reifenschonenden Fahrstil. Seine Schwächen liegen in seinem oftmals fehlendem Top-Speed und in seiner mangelnden Erfahrung auf Top-Niveau.

Der immer gut gelaunte Typ – Daniel Ricciardo

Die nächste Formel 1 Persönlichkeit, die wir Ihnen genauer vorstellen möchten, ist der Australier Daniel Ricciardo. Er fährt für das Team McLaren und ist bekannt für seinen guten Grundspeed, seinen reifenschonenden Fahrstil und seine konsequenten Überholmanöver.

Finden Sie günstige Markenreifen!

  • Daniel Ricciardo 2016 Malaysia

    Daniel Ricciardo

    Daniel gilt als Frohnatur, der sein Team bei guter Laune hält. Er hat leider noch keine Erfahrung im Kampf um den WM-Titel und war im Qualifying noch nie an der absoluten Spitze.

    Der erfahrene und unbequeme Typ – Fernando Alonso

    Der für das Team Alpine fahrende Fernando Alonso zählt zu den erfahrensten Sportlern seiner Kategorie. Durch seine immense Erfahrung macht er kaum Fahrfehler. Der Spanier ist bekannt für seinen ausgeprägten Renninstinkt und seine psychologische Kriegsführung. Er gilt als guter Teamleader, akzeptiert jedoch keinen Konkurrenten im eigenen Team.

    Seine Schwäche liegt in seiner Ungeduld, wenn der Erfolg ausbleibt. Fernando hält sich auch mit öffentlicher Kritik nicht zurück, wodurch es manchmal zu Reibungspunkten kommen kann. Er äussert klar und unmissverständlich seine Meinung, was aber nicht unbedingt ein Nachteil sein muss.

    Der zielstrebige Typ – Nico Hülkenberg

    Nico Hulkenberg 2016 Malaysia

    Nico Hülkenberg

    Der Deutsche Nico Hülkenberg überzeugt mit seiner Zielstrebigkeit und seinem Ehrgeiz sowie seinem professionellen Auftreten. Nico fährt für das Team Aston Martin mit einen hohen Grundspeed und ist besonders stark im Regen. Seine oft fehlende Spontanität wird ihm des Öfteren zum Verhängnis, da er Zeit braucht, um sich an neue Umstände zu gewöhnen. Hat er Aussicht auf ein Top-Ergebnis, unterlaufen ihm öfters Fehler.

    Haben Sie sich schon einmal gefragt, was ein Formel 1 Fahrer so verdient?

    Der intelligente Allrounder-Typ – Esteban Ocon

    Der Franzose Esteban Ocon fährt für das Team Alpine und ist bekannt für seine Intelligenz und für seine Fähigkeit, auf Anhieb gut mit jedem Auto zurecht zu kommen. Er gilt als sehr konstanter Fahrer, der selten Fehler macht. Manchmal jedoch fehlt ihm ein bisschen der Speed und sein Fahrstil kann auch schon mal eine Spur zu aggressiv sein.

    Der bescheidene und bodenständige Typ – Charles Leclerc

    Der aus Monaco stammende Charles Leclerc fährt für das Team Ferrari und überzeugt mit seiner grossen Bescheidenheit und seiner Intelligenz. Charakteristisch für ihn ist sein umsichtiger Überholstil mit minimalem Risiko. Sein Manko ist, dass er sich selbst manchmal enorm unter Druck setzt und dann zu viel will.

    Fazit

    Bei der Formel 1 prallen viel unterschiedliche Charaktere aufeinander. Der Fahrstil jedes einzelnen Fahrers sagt auch viel über seinen Charakter aus. Vom bescheidenen Charles Leclerc mit seinem umsichtigen Fahrstil, über den immer gut gelaunten Daniel Ricciardio bis zum erfahrenen Fernando Alonso lassen sich zahlreiche Charaktereigenschaften ablesen, die sich auch im Fahrstil ausdrücken. Dazu noch ein bisschen Willensstärke von Lewis Hamilton, das selbstbewusste Auftreten und die Risikobereitschaft von Max Verstappen sowie den Ehrgeiz und die Motivation von Carlos Sainz geben dem bunten Formel 1 Cocktail die richtige Mischung.