fbpx

Die besten Camping Rezepte

Der nächste Camping-Trip ist geplant und es kann auch schon losgehen? Dann bleibt meist nur noch die Frage, was unterwegs auf den Tisch kommen soll. Dosenfutter jedenfalls nicht. Stattdessen bieten sich raffinierte Rezepte an, welche speziell auf kulinarische Camping-Vorhaben zugeschnitten sind. Im Idealfall ohne Kühlschrank und mit nur wenigen Zutaten. Die besten Rezepte liest du im nachfolgenden Ratgeber.

Was brauchst du für deine Camping Rezepte?

Wenn du meinst, dass du deine halbe Kücheneinrichtung mitnehmen musst, um vor dem Zelt oder im Camper-Van zu kochen, dann irrst du dich. Du brauchst letztendlich nur eine Pfanne, einen Topf, einen Camping-Kocher und leckere Camping Rezepte. Da auch niemand seinen Kühlschrank mitnehmen möchte, stellen wir dir ausschliesslich die Kochanleitungen vor, deren Zutaten ohne Kühlung auskommen.

Stockbrot

Die besten Camping Rezepte - StockbrotZu den Klassikern beim Campen gehört das Stockbrot. Und daran wird sich wohl auch in Zukunft nichts ändern. Es schmeckt nach Kindheit, es ist schnell gemacht und es bringt Spass. Ein Rezept ist schon fast überflüssig, da du nur Mehl, Wasser und Trockenhefe miteinander verkneten musst und schon ist dein Teig fertig. Wie du den Teig weiter abschmecken möchtest, bleibt dir überlassen.

Tipp: eine herzhafte Variante des Stockbrots freut sich über Olivenöl, Pfeffer und Salz.

Gemüsepfanne

Wenn du schon am Grillen bist und tagsüber vielleicht die Möglichkeit hattest, einen Bauernmarkt zu besuchen, bietet sich auch eine schnelle Gemüsepfanne an. Du kannst das Gemüse ganz einfach mit Knoblauch und Zwiebel in Würfel schneiden, um alles in der Pfanne und mit etwas Olivenöl zu braten. Du kannst die Pfanne dazu direkt in die Glut stellen oder auch einen Rost über der Glut nutzen. Gelegentlich umrühren, Pfeffer, Salz und Kräuter nach Geschmack. Fertig ist ein gesunde Mahlzeit für Veggie-Fans, die mitgrillen wollen.

Tipp: Kartoffel, Süsskartoffeln und Karotten brauchen beim Kochen etwas länger und sollten deshalb als Erstes in die Pfanne kommen. Alle anderen Gemüsesorten kommen später dazu.

Das Essen selber fangen

Waschechte Camper sind – zumindest temporär – Selbstversorger. Gerne auch in Form von «Jäger und Sammler». Haben Makrele oder Forelle angebissen, werden diese nach dem Ausnehmen und Waschen am besten mit Rosmarin, Thymian und Zitronenscheiben gefüllt, in Alufolie gewickelt und einfach mit auf den Grill gelegt. Dazu passt hervorragend etwas Stockbrot, Folienkartoffel oder bunte Gemüsepfanne.

Camping Rezepte: Kulinarisches vom Gaskocher

Poke Bowl

Poke BowlDie Poke Bowl hat die Welt im Sturm erobert. Das hawaiianische Trendgericht ist deshalb auch immer öfter auf dem Campingplatz zu sehen. Dafür brauchst du nicht viel: Reis und Toppings deiner Wahl. That’s it. Zu den typischen Toppings gehören: Edamame, frischer Lachs, Gurkenstücke, Mango und Lauchzwiebeln. Wenn du keine Kühlmöglichkeit hast, verzichtest du auf den Lachs und servierst stattdessen Räuchertofu, Süsskartoffelchips und alles, was dir sonst noch als schmackhaftes Topping in den Sinn kommt.

Pfannenpizza: ein Muss in der Campingküche

Du hast nicht richtig gecampt, wenn du dir outdoor keine Pfannenpizza gemacht hast. Du brauchst dafür nur folgende Zutaten:

  • Mehl
  • Trockenhefe
  • Olivenöl
  • Wasser
  • Salz

Den Teig etwas ruhen lassen, ab in die Pfanne und nach Herzenslust belegen. Der Klassiker definiert sich über Tomatensauce, Tomaten, Basilikum und Käse. Weitere mögliche Zutaten mit Haltbarkeit sind:

Finde günstige Markenreifen!

    • PfannenpizzaSalami
    • Oliven aus dem Glas
    • Auberginen aus dem Glas
    • Thunfisch aus der Dose

    Kalte Küche im Camping Urlaub

    Ideal für den Camping Urlaub sind Wraps, welche zudem kein Besteck erfordern. Du kannst alles in deinen Wrap wickeln, worauf du Lust hast und was die Campingküche hergibt. Hier bietet sich eine Avocado-Thunfisch-Mayonnaise mit Tomaten, Essiggurken, Oliven, Peperoni, Pfeffer und Salz an.

    Camping Rezepte: noch einfacher geht es nicht

    Sandwiches

    Wenn du gerade mal keine Lust hast, den Campingkocher einzuschalten, dann tun es auch ein paar Sandwiches. Wie wäre es zum Beispiel mit folgendem Belag:

    • Die besten Camping Rezepte - SandwichesKäse
    • Speck
    • Radieschen
    • Zwiebeln
    • Rosmarin
    • Senf
    • Pfeffer
    • Salz

    Soll es stattdessen knusprig und warm sein, kannst du das Brot einfach mit etwas Olivenöl in der Pfanne anbraten.

    Fazit:

    Du brauchst auch beim Campen gleich morgens Energie und möchtest aber so wenig Zeit wie möglich in das Frühstück investieren? Dann bist du mit Overnight Oats bestens beraten. Dazu bereitest du einfach Haferflocken, Nüsse und etwas zerdrückte Banane in einem Gefäss zu, füllst dieses mit Wasser oder Milch auf und kannst zum Frühstück frisches Obst, Zimt und Maca-pulver drüberstreuen. Dein Energie-Booster für den Tag.

    Verwandte Beiträge