Reifen für Camper: Worauf achten?

Reifen für Camper - Beitrag

Reifen für Camper sind urlaubsentscheidend. Ohne sie fehlt dem Wohnmobil die alles entscheidende Mobilität. Doch worauf ist beim Reifenkauf zu achten, damit Sie wirklich gut und sicher in den Campingurlaub kommen?

Wann braucht ein Camper neue Reifen?

Grundsätzlich heisst es, dass die Reifen von Campern nach spätestens acht bis zehn Jahren ausgetauscht werden müssen. Das bedeutet aber nicht, dass der Austausch nicht schon deutlich früher erforderlich sein kann.

Reifen für Camper - In den BergenDeshalb empfiehlt es sich, die Reifen rechtzeitig vor jedem geplanten Einsatz zu überprüfen, wobei man auch das Reserverad auf keinen Fall vergessen sollte. Rechtzeitig bedeutet früh genug, dass sich der Kauf und die Montage von neuen Reifen noch ohne unnötigen Stress ausgehen.

Prüfen Sie dabei vor allem den Luftdruck und vergleichen Sie ihn mit der Herstellerempfehlung. Ist der Camper längere Zeit nicht genutzt worden, kann der Druck um bis zu 0,5 bar gesunken sein, ohne dass ein Defekt vorliegt. Dann muss der betroffene Reifen lediglich aufgepumpt werden. Ist der Verlust grösser, ist jedoch ein Austausch ratsam – gibt es eigentlich Reifen, die unplattbar sind? Die Reifen dürfen aber auch nicht zu viel Profil durch Abnutzung verloren haben. Das Profilometer sollte noch mindestens 1,6 mm anzeigen. Sind es weniger, dürfen Sie mit diesen Reifen nicht mehr auf die Strasse.

Freilich erübrigen sich alle Tests, wenn schon mit freiem Auge Schäden zu erkennen sind. Sie zeigen sich als Risse oder Schnitte in der Oberfläche der Reifen. Achten Sie bei der Suche nach ihnen nicht nur auf die Unterseiten, die mit der Strasse in Berührung kommen! Auch an den Seiten können Reifen Schaden nehmen, wenn sie an Bordsteinen schleifen. Gerade beim Camper merkt man nicht immer, wenn das geschieht.

Welche Arten von Reifen für Camper gibt es?

Die meisten fahren nur in den Sommerurlaub zum CampenWie beim normalen Auto gibt es auch für den Camper Sommer- und Winterreifen. Wer seinen Camper ausschliesslich im Sommer nutzt, kann sich entscheiden, nur Sommerreifen zu kaufen und sie ganzjährig montiert zu lassen. Diese Entscheidung ist gar nicht so schlecht, da sich diese Reifen in Tests durch besonders gute Bremseigenschaften auf trockenen Strassen auszeichnen. Trotzdem entscheiden sich mehr und mehr Fahrer gegen den Kauf von Sommerreifen für Camper.

Winterreifen müssen sowohl im Schnee als auch auf nasser und trockener Strasse gute Bremsleistungen erbringen. Wer will, kann sie auch im Sommer nutzen. Das führt allerdings zu rascherer Abnutzung des Profils. Vergessen Sie daher nicht bei solchen Reifen vor dem Winter noch einmal die Profiltiefe zu prüfen! Auch sollte man bedenken, dass Winterreifen aufgrund der Spezialisierung auf Schnee und Nässe bei trockener Fahrbahn nicht dieselben Leistungen erreichen wie Sommerreifen.

Wer seinen Camper das ganze Jahr über nutzen und sich den halbjährlichen Reifenwechsel ersparen will, sollte sich daher eher für Ganzjahresreifen entscheiden. Sie sind wirklich auf die Nutzung in jeder Jahreszeit ausgelegt. Allerdings haben auch bei ihnen Tests ergeben, dass es sich eher um eine Kompromisslösung handelt. Die maximale Leistung das ganze Jahr über erhalten Sie also nur wenn Sie sowohl Winter- als auch Sommerreifen anschaffen.

Welche Kaufkriterien sollte man beachten?

Leistung bei unterschiedlichen Fahrbahnkonditionen

Unter die Leistung fallen sowohl der Bremsweg als auch das allgemeine Handling, also die Frage wie gut der Griff auf der Strasse ist und wie leicht die Reifen reagieren. Das grösste Gewicht bei der Bewertung sollte stets auf der Leistung auf nasser Fahrbahn liegen. Auch im Sommer kann es schliesslich regnen und Aquaplaning sollte nach Möglichkeit vermieden werden. Zusätzlich ist auch der Bremsweg zu beachten, der bei Nässe bekannterweise deutlich länger wird.

Die Leistung auf trockener Fahrbahn ist ebenfalls bei allen Reifen gefragt. Bei im Sommer verwendeten Reifen sollten Sie aber mehr Gewicht auf sie legen als bei denen für den Winter. Achten Sie bei letzteren zuvor auf den Bremsweg auf Schnee, denn mit einer trockenen Strasse werden Sie es eher seltener zu tun haben als im Sommer.

Finden Sie günstige Markenreifen!

  • Abriebeigenschaften

    Abrieb kann wichtig sein, muss es aber nichtAngaben zur Stärke des Abriebs sind vor allem dann wichtig, wenn Sie ihren Camper häufig fahren. Dann bedeutet ein stärkerer Abrieb des Reifens eine kürzere Lebensdauer. Hier hängt aber auch viel von Ihren Fahrgewohnheiten und der Häufigkeit von Bremsmanövern ab, weshalb entsprechende Angaben nur ungefähre Anhaltspunkte liefern. Steht der Camper die meiste Zeit still, wird die Materialalterung höchstwahrscheinlich rascher eintreten als übermässiger Abrieb.

    Rollgeräusch

    Die Geräuschentwicklung der Reifen ist vor allem auf längeren Fahrten wichtig. Dann können laute Reifen mit der Zeit sehr unangenehm für die Fahrzeuginsassen werden. Auf kurzen Fahrten lässt es sich aber meistens gut aushalten. Besonders geräuschempfindliche Menschen und solche, die Haustiere mit feinem Gehör mitnehmen möchten, werden dieses Kriterium allerdings möglicherweise etwas höher bewerten wollen.

    Fazit zu Reifen für Camper

    Der rechtzeitige Austausch von alten, beschädigten oder abgenutzten Reifen ist entscheidend für die Sicherheit bei der Fahrt mit dem Camper. Je nach Art und Jahreszeit der Nutzung ist es sinnvoll sich für Sommerreifen, Sommer- und Winterreifen oder auch Ganzjahresreifen zu entscheiden. Vergessen Sie aber über der Auswahl der besten Reifen nicht, auch die Bremsen und Leuchten Ihres Campers zu überprüfen, damit Sie wirklich sicher in den nächsten Campingurlaub fahren!