Wie sinnvoll sind Chip- und Eco-Tuning?

chip- und ecotuning

Wenn Sie das Wort Chip- und Eco-Tuning hören, kommt Ihnen vermutlich zunächst das Klischee von übertrieben aufgemotzten Fahrzeugen vor Augen, deren Besitzer vor allem eine zügellose Leistungssteigerung wünschen. So mancher Kleinwagen soll durch Chip-Tuning preiswert in einen rasanten Sportwagen verwandelt werden.

chip- und ecotuningManchmal ist auch das Ziel, den Motorsound etwas auffälliger zu gestalten. Vielfach geht es beim Chip- und Eco-Tuning vorrangig um die Reduzierung des Spritverbrauches. Dieses Motiv steht längst vor dem der höchstmögliche Leistungssteigerung.

Bizarre und verrückte Tuning Welt der USA

Wenn Sie das meist total verrückte Bild der USA-Tuning-Welten im Sinn haben, wo jedes noch so abgefahrene Auto zu einem bizarren Monster-Truck durch Tuning hochgerüstet werden kann, sollten Sie sich beim Gedanken an seriöses Eco-Tuning davon natürlich verabschieden.

Hier geht es nicht um Blendung und scheinbare Stärke, sondern um knallharte Einsparungen bei den Spritverbräuchen und damit Spritkosten.

Ein Beispiel: Bei einem Mittelklasse BMW lässt sich der Verbrauch von 9,2 Liter auf 100 km durch das Eco Tuning auf 7,6 Liter /100 km senken.

wie lange kann ich meine reifen fahren

​Finden Sie den perfekten Autoreifen für Ihren Fahrstil!

Beantworten Sie nur diese 4 Fragen:

Das macht eine Reduzierung um starke 1,6 Liter auf 100 km aus. Auf 3 Jahre Nutzung können Sie so auf eine Ersparnis von 1600 Franken oder je nach Rechnung 46 Franken im Monat kommen.

Das ist natürlich schon ein Wert, der auf lange Sicht das Tuning auch finanziell rentabel erscheinen lässt.

Technische Funktionsweise beim Chip- und Eco-Tuning

Beim Chip- und Eco-Tuning wird auch bei der Maßnahme zur Treibstoff-Verbrauchs-Senkung in die Software der Motorelektronik eingegriffen.

Finden Sie günstige Markenreifen!

  • Wie moderne Motoren prinzipiell Sprit sparen, können Sie hier nachlesen.

    Mit dieser technischen Massnahme kann der Wirkungsgrad so verändert werden, dass der Motor bis zu 20 % weniger Sprit verbraucht. Voraussetzung ist natürlich immer auch ein normaler, vernünftiger Fahrstil.

    Als Nebeneffekt kommt es auch bei dieser Form des Chip- und Eco-Tuning zwar auch meistens zu einer Leistungssteigerung des Motors. Auch eine Verbesserung des Drehmoments ist in der Regel festzustellen. Aber das ist eben nicht das Hauptziel.

    Trotzdem hat natürlich auch diese Massnahme Auswirkungen auf die behördliche Zulassung des Fahrzeuges. Sie müssen natürlich wissen, dass jede Form der Leistungssteigerung behördlich zu melden und mit Ziel der Eintragung zu prüfen ist.

    Dabei spielt das Motiv für das Chip- und Eco-Tuning natürlich keine Rolle.

    Für wen kommt Chip- und Eco-Tuning in der Praxis in Frage?

    Ganz klar ist, dass Sie umso mehr sparen, je mehr Sie fahren. Das bedeutet natürlich, dass vor allem Berufskraftfahrer wie Taxifahrer oder Autofahrer, die zum Beispiel beruflich viel fahren, mehr profitieren.

    Mit geringen Laufleistungen wird sich das Eco-Tuning zumindest finanziell nicht lohnen. Die Kosten der Eingriffe in die Motorelektronik und Software werden dann die Einsparungen beim Sprit chip- und ecotuningimmer übersteigen.

    Zudem haben Sie dann noch das Risiko des Verlustes der Werksgarantie. Insgesamt können Sie mit Eco Tuning 10-20 % der Spritkosten sparen.

    Bei einem Kleinwagen lohnt es sich auch eher nicht. Dieser verbraucht auch ohne Tuning schon weniger. Ein Start-Stop-System kann an dieser Stelle eventuell für weitere Ersparnisse sorgen und belastet Ihren Geldbeutel weniger als ein Tuning.

    Aber bei einer Spritschleuder und für Vielfahrer kann das Eco-Tuning eine interessante Alternative sein.

    Sie sollten sich vorher genau ausrechnen, ob Sie wirklich ein Vielfahrer sind und einen spritverbrauchsstarken Wagen fahren. Auch die richtigen Reifen können beim Spritsparen helfen. Daher können Sie auch den Kauf neuer Reifen in Ihre Überlegungen mit einbauen.

    Chip- und Eco-Tuning kann sinnvoll sein

    Wenn Sie ein paar wichtige Faktoren beachten, kann Chip- und Eco-Tuning also durchaus sinnvoll sein und dabei helfen, den Spritverbrauch zu senken und dadurch sogar die Umwelt zu schonen und den eigenen Geldbeutel.

    Allerdings können Sie gerade beim Chip- und Eco-Tuning auch sehr viel total falsch machen und dabei verheerende Auswirkungen riskieren.

    Mit Hilfe von Chip- und Eco-Tuning kann also der Treibstoffverbrauch wirklich signifikant gesenkt werden.

    Das große Aber ist jedoch das Risiko, die Werksgarantie zu verlieren. Und wer ohne Garantie auf die wesentlichen Teile seines Auto (also Motor, Getriebe sowie Elektronische Steuerung) fährt, chip- und ecotuningkann im Schadensfall nicht auf Kulanz seines Herstellers hoffen.

    Dann stehen Sie ganz schnell im Regen und bleiben auf mitunter erheblichen Kosten sitzen. Dann erweist sich der Versuch, Spritkosten zu sparen als fataler Bumerang.

    Aber es gibt trotzdem eine Lösung – suchen Sie sich einen seriösen Tuner, der Ihnen zusammen mit dem Chip- und Eco-Tuning eine erweiterte Werksgarantie bietet. Oder zumindest im Rahmen des Chip- und Eco-Tuning eine umfassende Garantie, dass es zu keinen Motor- oder sonstigen Schäden im Zuge des Chip- und Eco-Tuning bei Ihrem Fahrzeug kommt.

    Dann sind Sie zumindest etwas für den Fall der Fälle abgesichert. Auf wirklich gar keinen Fall dürfen Sie aber „vergessen“, eine eintretende Leistungssteigerung durch Chip- und Eco-Tuning im Rahmen Ihrer gesetzlichen Meldepflichten der zuständigen Fahrzeugzulassungsbehörde zu melden und von dieser prüfen zu lassen.

    Denn wenn Sie die amtliche Zulassung für Ihr Fahrzeug verlieren, riskieren Sie nicht nur hohe wirtschaftliche Schäden, sondern machen sich im schlimmsten Fall sogar strafbar, wenn Sie das nicht mehr zugelassene Fahrzeug im Strassenverkehr bewegen.

    Keine noch so grossartige Einsparung oder Leistungssteigerung durch Chip- und Eco-Tuning rechtfertigt dieses Risiko!

    Auf jeden Fall sollten Sie sich vorab beim Schweizer Tuner-Branchenverband dazu beraten lassen.

    Dort bekommen Sie die Informationen, die Ihnen wirklich helfen können und Sie vor teuren Fehlern und Risiken bewahren können.